Gurkenmauke


Rezept speichern  Speichern

erfrischend und schnelles Sommergericht

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 10.07.2009



Zutaten

für
6 m.-große Pellkartoffel(n)
1 große Salatgurke(n)
100 g Speck
etwas Pfeffer
etwas Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Kartoffeln waschen und kochen. Sofort die Schale abziehen und die Kartoffeln auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Salatgurke waschen und hobeln. Den Speck würfeln und goldbraun braten. Die Speckwürfel zur Gurke dazu geben und die Kartoffeln dazu schneiden (wie bei Kartoffelsalat).
Mit Pfeffer abschmecken und etwas Dill dazu geben.

Dazu passt Rührei oder Bockwurst/Wiener.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

räubermama72

Saulecker! Wir lieben es! 😋 Kann gar nicht verstehen, dass es erst so wenig Bewertungen hat. Auf jeden Fall ausprobieren!👍🏼 Danke für das Rezept! LG Simone

02.07.2018 21:02
Antworten
tobis_mum

vielen Dank Simone. Es ist vorallem be der Hitze genau das richtige essen, weil es frisch ist und nicht so schwer im Magen liegt. LG Bianca

09.07.2018 15:36
Antworten
räubermama72

So ist es! Gerade jetzt bei den hohen Temperaturen draußen ist das so lecker und erfrischend! 👍🏼😋

05.08.2018 16:19
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee!! Gibt's wieder, besten Dank!!

30.10.2017 13:58
Antworten
beinchen

Hallo! Also ich kenn das als Gurkenarpel. Wird aber statt Speck mit brauner Butter und mit etwas Essig und Zucker zubereitet und lauwarm serviert. Mach ich heute Mittag seit ewigen zeiten mal wieder. Liebe Grüße Beinchen

03.08.2013 09:22
Antworten
FrauLimostadt

also bei uns heißt das gurkengmanschi:) und ich liebe das:) meine mama zerdrückt die kartoffeln noch so richtig mit den fingern! :) außerdem benutzt sie salzkartoffeln statt pellkartoffeln :)

19.08.2009 07:47
Antworten
Gucky60

Hallo, ich kenne dieses Essen von früher von meiner Großmutter, kannte den Namen aber nicht. Es ist erfrischend und lecker! Danke für das Rezept. mfg Dirk

30.07.2009 11:01
Antworten
Seemoewe

Hallo Tobis_mum, ich würde gerne wissen, welchen Speck Du für dieses Gericht nimmst? Gruß Seemoewe

25.07.2009 00:57
Antworten
tobis_mum

Hallo Seemoewe, ich nehme den richtigen fettigen dazu und lasse den aus, das er bissel braun wird, aber ich denke mit diesen abgepackten Katenschinkenwürfel schmeckt es auch. LG Bianca

25.07.2009 12:08
Antworten
Seemoewe

Hallo Bianca, vielen Dank für die schnelle Antwort. LG Kerstin

25.07.2009 17:04
Antworten