Dessert
einfach
Frucht
Frühling
gekocht
Schnell
Vegan
Vegetarisch
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Rhabarberkompott nach Uromas Art

Einfaches Basisrezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.24
bei 15 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 10.07.2009 296 kcal



Zutaten

für
1 kg Rhabarber
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
¼ Liter Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
296
Eiweiß
1,18 g
Fett
0,28 g
Kohlenhydr.
69,02 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Rhabarber waschen und abziehen. In Stücke schneiden und in einen Kochtopf geben. Zucker, Vanillezucker und Wasser dazugeben. Auf kleiner Flamme so lange köcheln lassen, bis die Stücke zerfallen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, was für ein leckeres Kompott 😋. Einfach und schnell gemacht 👍. Eine Eierlikörsauce dazu............perfekt. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüße Mooreule

26.05.2019 20:55
Antworten
PeachPie12

..., perfekt mit Vanillesoße! :-)

02.05.2019 17:23
Antworten
Kuddla4ever

Guten Morgen Habe eben im Garten Rhabarber geholt und aus purer Neugier mal nach einem Rezept für Kompott geschaut und "unser Familienrezept" dabei gefunden Finde es schön, dass es auch so einfache, alte Rezepte in die Datenbank schaffen. LG

25.04.2017 09:17
Antworten
Connelly

Das Einfache ist doch noch das Beste. Ich liebe dieses Kompott. Morgen wird es wieder gekocht. Vanillesauce dazu, hmmmm...

04.05.2016 19:25
Antworten
dieterfreundt

Meine Schwiegermutter hat zum einwecken Rabarberkompott gekocht. Die Machart war wie in deinem Rezept. Allerdings nur mit der häfte des Zuckers und ganz minimal Wasser. Sie ist der Meinung: nachsüssen kann man immer noch.

25.05.2015 19:47
Antworten
piggskate

Hmmm, einfach lecker! Allerdings gebe ich den Zucker direkt zum geschnittenen Rhabarber und lasse das Ganze eine halbe Stunde ziehen - dann kann man das Wasser weglassen. Wird intensiver und (etwas) fester.

09.05.2013 18:54
Antworten
smelly

Hab ich das richtig verstanden - der Rhabarber wird dann nicht gekocht?

13.05.2014 10:43
Antworten
gabriele9272

Hallo smelly, die Frage ist zwar nicht an mich gerichtet, aber der Rhabarber muß dann doch noch gekocht werden. Ich hoffe, ich konnte helfen. LG gabriele9272

13.05.2014 14:31
Antworten
piggskate

Äh, doch, der Rhabarber muss natürlich trotzdem noch gekocht werden. Nut die Zugabe von zusätzlichem Wasser entfällt dadurch .-)

13.05.2014 17:26
Antworten
vanzi7mon

Hallo, einfach und lecker mit Vanilleschote. LG vanzi7mon

26.07.2011 09:58
Antworten