Bewertung
(17) Ø4,37
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
17 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 09.07.2009
gespeichert: 346 (2)*
gedruckt: 2.104 (20)*
verschickt: 13 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 03.10.2006
949 Beiträge (ø0,23/Tag)

Zutaten

100 g Mehl
65 g Speisestärke
2 TL, gestr. Backpulver
160 g Zucker
160 g Butter, zerlassen und abgekühlt
Ei(er)
3 EL Orangenlikör
6 Blatt Gelatine
500 g Mascarpone
250 g Magerquark
80 g Zucker
2 EL Zitronensaft
1 Glas Preiselbeeren (395 g Abtropfgewicht)
100 ml Sahne
  Schokoladenraspel, weiße
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. Ruhezeit: ca. 2 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 515 kcal

Für den Teig Butter und Eier mit dem Zucker schaumig rühren. Dann Mehl, Speisestärke, Backpulver und Zucker dazugeben zum Schluss den Orangenlikör hinzufügen. Eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen.

2 EL Teig einfüllen, glatt streichen und unter dem Grill hellbraun backen. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist. Den Boden abkühlen lassen und das Backpapier entfernen.

Für den Belag 4 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Mascarpone, Quark, Zucker und Zitronensaft verrühren. 150 g abgetropfte Preiselbeeren unterrühren. Die ausgedrückte Gelatine in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter Rühren erwärmen und zur Creme geben.

Um den Boden einen Tortenring stellen, die Preiselbeercreme darauf verteilen und 1 Stunde kaltstellen. Die restliche Gelatine einweichen, ausdrücken und auflösen und mit den restlichen abgetropften Preiselbeeren vermischen. Alles auf der kalten Torte verteilen und noch einmal 1 Stunde kühlen. Nach Belieben mit geschlagen Sahne und Schokoraspeln verzieren.