Vegetarisch
Afrika
raffiniert oder preiswert
Ägypten
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Labaneh

ägyptischer Frischkäse - entwässerter Joghurt

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.07.2009



Zutaten

für
1 kg Joghurt aus Vollmilch
1 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 15 Minuten
Ein Sieb mit einem Küchentuch auslegen und eine Schüssel oder einen Topf darunterstellen. Es sollten etwa 5 cm Platz bleiben, um die Flüssigkeit auffangen zu können, ohne dass der Joghurt darin steht.

Den Joghurt mit Salz vermengen und in das Sieb geben. An einem kühlen Ort abgedeckt etwa 12 Stunden stehen lassen. Dann den Labaneh in dem Tuch noch einmal gründlich auspressen.

Der so gewonnene entwässerte Joghurt kann nach Belieben verfeinert werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kathrinralfs

wie bewart man den Frischkäse am besten auf und wie lange ist es haltbar . ? :)

30.09.2014 20:25
Antworten
Mariluna

Hallo, habe es gestern aus griechischem Joghurt zubereitet und heute morgen als Brötchenaufstrich mit schwarzem Pfeffer und frischen Gurkenscheiben darauf genossen! Köstlich! LG Mariluna

01.03.2013 10:55
Antworten
alltagversuesser

Sehr sehr lecker, nun habe ich eine Idee wie ich meinen übrigen Joghurt genussvoll verwenden kann. Beim ersten mal war gleich alles weg :-)

30.07.2012 20:58
Antworten
MarkSky

Hallo, ich bin viel im arabischen unterwegs und dort schmecken mir besonder die Bällchen gewendet in Zatar und Sumac. Zatar ist eine Mischung aus Thmian und Sesam. Sumac ist ein rötliches, leicht säuerlich schmeckendes Gewürz. :-) Mark

06.01.2012 16:43
Antworten
Marie38

Hallo, spontan fiele mir ein: Mandelblättchen Schnittlauch grober Pfeffer Paprika gehackte Walnüsse Schokoplättchen (ich stelle mir das reizvoll vor, der Gegensatz von leicht gesalzenem Frischkäse und den süßen Schokozierplättchen) Sesamsaat gehackte Pistazien Lg, Marie

04.09.2011 17:00
Antworten
Aurora-Sun

Hast Du vielleicht ein paar Anregungen mit was man den Labaneh alles verfeinern kann!? :D

01.09.2011 14:33
Antworten
Ines65

Hallo, ich lebe in Istanbul und hier kann man Labne fertig kaufen. Ich verwende es hier u. a. für meine Käsekuchen und auf das Marmeladenbrötchen :-). Aber dieses Rezept werde ich einmal ausprobieren, wenn ich den nächsten Käsekuchen backe. Viele Grüße aus der Ferne, Ines.

04.08.2011 11:39
Antworten
Püppi58

Hallo, ich habe das Rezept erst einmal mit Bio-Joghurt 3,8% ausprobiert. Allerdings habe ich zur Probe weniger Joghurt genommen. Das Resultat war verblüffend, ein sehr gut schmeckender Frischkäse. Aus der Masse habe ich kleine Bällchen geformt und in Mandeln gewälzt. Es war so lecker... nun habe ich gerade den restlichen Joghurt angesetzt, um morgen weitere leckere Variationen zu probieren. Nun werde ich keinen fertigen Frischkäse mehr kaufen. Die kleine Mühe lohnt sich.... die Probebällchen habe ich gerade verspeist........hm lecker......... LG Püppi

19.07.2011 15:36
Antworten