Fleisch
Hauptspeise
Rind
Nudeln
Pasta
Saucen
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schmoren
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Pasta mit Salbei - Kalbsragout

mal eine andere Pastasauce

Durchschnittliche Bewertung: 4.11
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 09.07.2009 773 kcal



Zutaten

für
300 g Kalbfleisch
200 ml Sahne
2 Gläser Weißwein
8 Blätter Salbei
1 Zweig/e Rosmarin
Zitronensaft
Olivenöl
Salz und Pfeffer
500 g Tagliatelle

Nährwerte pro Portion

kcal
773
Eiweiß
36,30 g
Fett
21,33 g
Kohlenhydr.
92,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
In einer Pfanne reichlich Olivenöl erhitzen und das in Streifen geschnittene Kalbfleisch anbraten. Rosmarin und Salbei dazugeben. Dann Wein und Sahne angießen, die Pfanne zudecken und das Ragout auf kleiner Flamme ca. eine halbe Stunde köcheln lassen.

Die Pasta in Salzwasser al dente kochen.

Wenn die Pasta fertig ist, den Rosmarinzweig aus dem Ragout nehmen und die Sauce mit Salz, Pfeffer und einen Spritzer Zitronensaft abschmecken. Die abgetropfte Pasta dazu geben, vermischen und servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Guendolena

Sehr genial im Geschmack. Ich habe allerdings statt Sahne einfach Milch genommen und die Sauce mit verdünnter Speisestärke gebunden. Dazu hab ich statt Pasta lieber Safran-Risotto serviert. Aber auch diese Kombi ist Gaumensex pur. Danke für's Teilen!

07.10.2018 17:32
Antworten
ChefWerner

Einfach wunderbar. Sehr leicht zu kochen aber was für großartiger Geschmack. Salbei und Rosmarin harmonieren bestens miteinander. Ich habe noch ein wenig frischen Knoblauch dazugegeben aber das ist wirklich nur eine persönliche Vorliebe.

10.03.2018 19:38
Antworten
monikavoss

Dieses Rezept ist wunderbar, unbedingt ausprobieren. Es schmeckt sensationell. Vielen Dank für dieses tolle Rezept, die ganze Familie war begeistert.

21.03.2017 11:31
Antworten
issiyra

Danke für das Rezept. Es ist eine super Abwechslung zu den ganzen Tomatensoßen;) Lieber Gruss

12.07.2014 12:43
Antworten
Stiermädchen

Hallo Piccolomaxi, ja Oberschale ist gut geeignet, ansonsten kannst du auch Schulter nehmen. LG Stiermädchen

21.07.2011 18:14
Antworten
piccolomaxi

Hallo Stiermädchen, von welchem Stück vom Kalb nimmst Du das Fleisch dafür? Oberschale? LG piccolomaxi

21.07.2011 17:50
Antworten
Stiermädchen

Bei uns gab es heute diese wunderbare Pasta. Da meine Balkonsaison der Frischkräuter noch nicht eröffnet ist, habe ich auf gefriergetrockneten Salbei und Rosmarin zurückgegriffen. Hat geschmacklich aber keinen Abbruch getan. Wenn man den Rosmarin fein hackt, kann man ihn auch in der Sauce lasse ohne das er stört. Schmeckt übrigens auch mit Hähnchenbrust oder Putenfleisch und die Sauce passt auch super zu Reis. Das erste Foto ist unterwegs.

01.03.2011 19:31
Antworten