Backen
einfach
Fleisch
Gluten
Kinder
Lactose
Nudeln
Party
Pasta
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spaghetti - Muffins

herzhaft und lecker, ergibt 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 22 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 08.07.2009 3137 kcal



Zutaten

für
250 g Spaghetti
Salzwasser
7 m.-große Ei(er)
300 ml Schlagsahne
100 g Champignons aus dem Glas
150 g Kochschinken
150 g Käse (Pizza- oder Reibkäse)
etwas Margarine für die Form
1 TL Gemüsebrühe, instant
Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
3137
Eiweiß
154,66 g
Fett
194,05 g
Kohlenhydr.
194,13 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Spaghetti nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Champignons noch etwas zerkleinern, den Schinken in Würfel schneiden und zu den Champignons geben.

Das Muffinblech mit Margarine ausfetten. Die Spaghetti werden mit einer Gabel zu kleinen Nudel-Nestern gedreht und in das Muffinblech gesetzt. Darüber wird die Schinken-Champignon-Mischung verteilt.

Die Eier aufschlagen, mit dem Handrührgerät etwas verquirlen, die Sahne dazugeben und mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer, würzen. Die Eiersahne über die Spaghetti mit dem Schinken-Champignon-Mix gießen. Den Käse zum Schluss darüber streuen.

Die Spaghetti-Muffins werden im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 20 Minuten gebacken und ganz frisch und heiß serviert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

krähe1010

ich habe heute dein Rezept ausprobiert und die sehen schon mega lecker aus. Habe aber den Schinken durch Salami ersetzt und teilweise die Wurst ganz weggelassen und dem ganzen noch Mais zugefügt.werde sie dann morgen probieren. vielen Dank für das Rezept

04.03.2019 19:35
Antworten
MamaMamona

Hallo, habe die Muffins als Snack zu meinem Geburtstag gemacht. 1/3 der Sahne durch Milch ersetzt und etwas weniger Ei. Hab morgens gebacken und anschließend aus der Form raus und auf ein Blech und abends nur noch im Backofen warm gemacht. Haben allen super geschmeckt! Mein Problem war, dass die Muffins sich zwar recht gut gelöst haben aber trotzdem extrem viel angebacken war. Hab die Form fast nicht mehr sauber bekommen! Den zweiten Schwung habe ich dann Papierförmchen in die Form getan. Das hat super funktioniert! Liebe Grüße

21.11.2018 10:10
Antworten
Svenja2108

Hallo, Kann man die auch in Weckglas backen und aufheben ?

27.04.2017 17:34
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Svenja108, das kann man nicht einkochen, leider völlig ungeeignet dafür. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

27.04.2017 20:45
Antworten
DoJuFa

Hallo, bin gerade fieberhaftbauf der Suche nach einem Snack für unser Schulfest. Ich finde diese Muffins sehr interessant, jedoch brauche ich mindestens 24 Stück, also zweimal backen plus kurze Fahrt plus eine gewisse Zeit bis man sie tatsächlich isst... Schmecken die auch lauwarm oder kalt? Oder wie könnte ich sie Warmhalten?vielleicht zwi Minuten kürzer backen und dann am Schluss nochmal alle auf einem Blech heiß machen? Hat da jemand Erfahrung ? LG Nicole

14.07.2016 13:52
Antworten
fairy1589

Kann man die Muffins auch in Papierförmchen machen oder bleiben die eh nicht am Blech hängen?

13.04.2010 17:46
Antworten
waluna

Hallo rsiker, der Phantasie sind glaube ich keine Grenzen gesetzt - ich würde vielleicht eingelegte, getrocknete Tomaten mit dazunehmen oder zerkleinerte Chilischoten. Grüßle waluna

07.01.2010 11:21
Antworten
risker

Wie könnte man denn am besten die Champignons ersetzen/weglassen?

29.12.2009 14:30
Antworten
Küchenschlumpf123

man könnte Evt. auch salami hinzufürgen oder schnittlauch

17.05.2010 18:27
Antworten
denchen

Waren sehr, sehr lecker. Besser als ich gedacht hatte. Selbst mein Göga und mein Sohn haben sie mit Begeisterung "gefuttert" Wir es jetzt öfters geben. LG denchen

20.09.2009 20:26
Antworten