Polenta - Pizza mit Gemüse


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.71
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 08.07.2009



Zutaten

für
250 g Polenta, (Maisgrieß)
500 ml Gemüsebrühe
500 ml Milch
1 Zehe/n Knoblauch
2 TL Oregano
Salz und Pfeffer

Für den Belag:

½ Dose Tomate(n), (Pizzatomaten)
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Olivenöl
Oregano
Thymian
Basilikum
Salz und Pfeffer
Rohrzucker
150 g Käse, gerieben
200 g Zucchini
200 g Paprikaschote(n)
200 g Champignons
Oliven, nach Wahl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Polentagrieß in die kochende Brühe-Milch-Mischung streuen, Knoblauch und Gewürze unterrühren und 10 Minuten quellen lassen. Die Masse auf einem gefetteten Backblech ca. 1 cm dick aufstreichen.
Für den Belag die Pizzatomaten mit Knoblauch, Olivenöl und den Gewürzen verrühren und auf die Polenta streichen.
Das in Würfel geschnittene Gemüse darüber verteilen und mit dem Reibekäse bestreuen.

Bei 200 Grad im Backofen ca. 15 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

e0299d6ab7bcc90586d95d695465dcb5

Man sollte die Masse komplett auskühlen lassen, um das Problem mit der Matschigkeit zu vermeiden.

11.05.2018 17:13
Antworten
Mikabra

hab den Teig nachgemacht, und wie ein Vorkommentator erwähnte den Teig vorgebacken, 20 min. und dann mit Belag noch mal 15 min. habe ihn sehr gut vom Backpapier bekommen und er hatte ne schöne Konsistenz, nicht zu trocken, nicht zu feucht, werde ich wieder so machen

03.06.2017 15:51
Antworten
avaris

Hat hervorragend geschmeckt (sogar die eingeschworenen Fleischesser haben es gelobt!) - danke für das Rezept! Was ich geändert habe : ich habe vor dem Belegen das Gemüse in Olivenöl knackig angebraten (Geschmack!) und die Pizza sowohl mit geriebenem Käse als auch mit Mozarella bestreut. LG Avaris

26.02.2012 17:48
Antworten
eichkatzerl

Servus! Gestern haben wir dieses Rezept ausprobiert und für recht gut befunden. Das einzige was ich bemängeln muss ist, dass der "Teig" recht weich ist und sich schlecht auf die Teller heben lässt. Ich werde ihn deshalb das nächste Mal 15 Minuten ohne Belag vorbacken, so dass er fester wird. Zudem habe ich eine eigene Pizzasoße benutzt, die ich noch eingefroren hatte. Danke für die schöne Anregung und liebe Grüße Eichkatzerl

17.07.2009 20:49
Antworten