Zitronenhähnchen auf mediterranem Gemüsebett


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 08.07.2009



Zutaten

für
1 Hähnchenbrust, (ca. 500g)
4 Hähnchenkeule(n)
1 Dose Artischockenherzen
2 m.-große Zwiebel(n)
500 g Tomate(n)
2 m.-große Zucchini
3 Knoblauchzehe(n)
4 Scheibe/n Frühstücksspeck
½ Topf Thymian
3 Zweig/e Rosmarin
75 g Oliven, kleine, schwarze
Salz und Pfeffer
4 EL Olivenöl
1 Bund Petersilie, (glatte)
1 Zitrone(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Die Artischocken halbieren, Zwiebel würfeln. Tomaten in dicke Scheiben und Zucchini in Stücke schneiden. Speck ebenfalls klein schneiden. Thymianblättchen und Rosmarinnadeln abzupfen.

Gemüse, Knoblauch, Speck, Kräuter, Oliven und Öl in einer backofengeeigneten Pfanne/Form mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Hähnchenbrust halbieren. Die Keulen im Gelenk durchschneiden. Waschen und trocken tupfen.

Die Schale der Zitrone abraspeln, Saft auspressen. Fleisch aufs Gemüsebett legen und mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen.

Alles im Ofen bei 175°C 1h garen lassen.

Fein geschnittene Petersilie und Zitronenraspel darüber geben.

Das Ganze lässt sich super für Gäste vorbereiten. Man hat nichts mehr zu tun wenn die Gäste da sind und kann sich Ihnen ganz widmen! Je nach Hunger und Alter der Esser und Beilage reicht das Rezept für 4-6 Personen.

(Man kann auch andere Teile vom Geflügel verwenden. Nur drauf achten, dass die Stücke nicht zu groß sind und sie evtl. nicht in der Zeit gar werden)

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

cauli22

Leckeres Rezept aus 'essen und trinken' oder wo immer ich es schon einmal gesehen habe :-) Bin froh, dass ich es hier wieder gefunden habe und hat es auch schon oft bei uns gegeben. Meistens ersetze ich 1 Zucchini durch 1 Aubergine, schmeckt uns auch sehr gut. Ich schalte am Ende der Garzeit auch immer den Grill ein. Mit Olivenöl einpinseln ist lecker aber das Grillen ohne Öl spart noch 2-3 Kalorien ;-) Viele Grüße Cauli

23.10.2013 08:51
Antworten
Inalein80

Hallo Ahmadellen, ich freue mich immer besonders wenn jemand ein bisher unbewertetes Rezept probiert und freue mich noch mehr das es Dir/Euch geschmeckt hat. Aufs Fleisch Olivenöl draufzupinseln ist eine gute Idee. Oder auch am Ende der Backzeit den Grill ein oder dazuzuschalten. Danke nochmals und viele Grüße, Ina

19.01.2011 14:21
Antworten
ahmadellen

Da wir Muslime sind, musste der Speck draußenbleiben. Naja, trotzdem superlecker! Eine kleine Anmerkung hab ich noch: Das Fleisch wird schön knusprig, wenn man Olivenöl drübergießt, vor dem Backen oder es bepinselt. Vielen Dank für´s Rezept! Hat sehr gut geklappt mit der Temperatur-und Zeitangabe.

19.01.2011 14:03
Antworten