Reiskuchen mit Äpfeln


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (20 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 29.05.2007 901 kcal



Zutaten

für
250 g Reis, Rundkornreis, ungeschält
30 g Butter
750 ml Milch
1 ½ kg Äpfel
¼ Liter Wein, weiß
100 g Zucker
3 Ei(er)
50 g Mandel(n), gehackt
2 Scheibe/n Zwieback

Nährwerte pro Portion

kcal
901
Eiweiß
20,75 g
Fett
24,81 g
Kohlenhydr.
143,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reis und Butter in der Milch ca. 1 Stunde kochen und komplett erkalten lassen. Die Konsistenz sollte etwas fester als Milchreis sein, aber noch so, dass man ihn verstreichen kann.

Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Schnitze schneiden. Die Apfelschnitze in dem Weißwein mit 50g Zucker ca. 5 Minuten kochen lassen und in einem Sieb abtropfen lassen. Eigelb vom Eiweiß trennen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker und den Mandeln verrühren und unter den erkalteten Reis heben. Aus dem Eiweiß Eischnee herstellen und ebenfalls unter den Reis heben.

Eine feuerfeste Form mit dem zerbröselten Zwieback ausstreuen und die Hälfte der Reismasse einfüllen. Die Apfelschnitze darüber schichten und den restlichen Reis darauf glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200°C ca. 45 Minuten backen.
Vanillesauce schmeckt klasse dazu!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heulboje1

Uih, ja. Genau so. Lecker.

07.02.2020 08:58
Antworten
Fiammi

Hallo, habe zusätzlich in Amaretto eingelegte Rosinen verwendet und ein wenig Zimtzucker darüber gestreut. Dazu gab es Apfel-Zimt-Mus. Ciao Fiammi

09.05.2018 07:05
Antworten
Eli-Vino

Habe das Rezept gestern probiert und kann nur sagen, es war super lecker!^^ Es ist schnell gemacht, man hat alles zu Hause und man kann es für jeden Geschmack variieren. Meine Gäste haben sich sofort das Rezept besorgt =D

24.04.2016 15:33
Antworten
Kyolein

Ich liebe diesen Kuchen. Ich persönlich habe Wein und Mandeln weggelassen, die Zubereitung war einfach und das Ergebnis war einfach nur göttlich lecker. Sehr zu empfehlen ^^ Ein Hinweis noch, ich nehme den Milchreis vom Herd, wenn er anfängt zu blubbern, sonst brennt er an. Ich habe daher den Milchreis nur 20 Minuten auf dem Herd gehabt und es hat trotzdem alles problemlos geklappt. LG Kyolein

27.01.2016 16:13
Antworten
Illumina

Ich die hälfte des Rezepts für eine 20er Springform genommen, war perfekt. Habe ein bisschen mehr Zucker genommen. Alles in Allem war es ein sehr leckeres Mittagessen, eigentlich wären drei Leute (statt 2) satt geworden, haben trotzdem alles verputzt :)

03.10.2014 16:37
Antworten
kumara

Ich suche immer nach Apfelrezepten (vor allem Rezepte, die viele äpfel verwenden, da wir eigene Apfelbäume haben) und werde dieses demnächst mal ausprobieren. Was kann ich denn statt dem Wein nehmen, da ich keinen Alkohol mag? Apfelsaft, Wasser oder Milch? Würde mich über eine Antwort freuen! Liebe Grüße von kumara

08.03.2009 20:53
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo kumara, nimm Apfelsaft - das sollte als Ersatz funktionieren. Grüße, Rince

09.03.2009 15:14
Antworten
Juulee

Ich liebe es immer wieder.... Reisauflauf mit Äpfeln ..... ich mache ihn eigentlich ganz genauso - nur hatte ich meinen Äpfeln bisher noch keinen Wein gegönnt! Aber DAS ist eine sehr gute Idee. Ein wunderbares Gericht, das wirklich klasse schmeckt ! LG Juulee

05.03.2009 16:08
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hört sich lecker an ;o) kann man dazu auch Milchreis verwenden ? Ich liebe Reiskuchen, kenne ihn aber nur mit Milchreis. LG Joaleo

29.05.2007 09:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Joaleo, Milchreis ist ja Rundkornkreis - kannst du also nehmen! ;-) Grüßchen Rince

30.05.2007 20:11
Antworten