Paprika - Tomaten - Reis - Pfanne mit Debrezinern


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.1
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 08.07.2009 537 kcal



Zutaten

für
300 g Reis
2 EL Öl
1 große Zwiebel(n)
250 g Würstchen, (Debreziner)
2 große Paprikaschote(n), z.B. rot und gelb
2 Lauchzwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), stückige
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
537
Eiweiß
16,21 g
Fett
21,70 g
Kohlenhydr.
66,27 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Den Reis wie gewohnt zubereiten. Zwiebel, Debreziner und das Gemüse klein schneiden.

Die Zwiebeln in etwas Öl anbraten, die Wurst und das Gemüse hinzufügen und kurz mitbraten. Tomatenmark und die Dosentomaten dazugeben, evtl. mit etwas Wasser ergänzen. Ein paar Minuten köcheln lassen, die Paprikastücke sollen jedoch noch etwas Biss haben. Zum Schluss den Reis untermischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken.

Schmeckt auch mit Zucchini anstelle der Lauchzwiebeln sehr gut.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Biggi2704

klasse, einfach und lecker. zum 1. Mal Debreziner Würste gekauft und gar nicht gewusst, was ich damit anfangen sollte. Dann auf dieses tolle Rezept gestossen...

02.03.2019 17:39
Antworten
Hausfraeulein

Sehr sehr lecker! Zu lecker, um noch ein Bild davon zu machen!

25.08.2016 14:04
Antworten
Stepphuhn69

Sehr lecker, gibt es heute wieder mal!

21.04.2016 15:42
Antworten
sp1904

Ein schnelles, herzhaftes u sättigendes Essen. Absolut toll mit frischen Kräutern u etwas Chili, außerdem hatten wir (da wir uns vegan ernähren) anstatt der Debreziner selbstgemachte würzige Soja-Tofu-Würstl. LG =) Sabrina

07.03.2012 19:40
Antworten
Tini-Wini

Liebe Sylvia1969! Ein tolles, schnelles Rezept um den Kühlschrank wieder leer zu bekommen. Ich verwendete zum Anbraten Chili-Öl, was dem Ganzen den gewissen Pepp verlieh. Garniert mit frischem Basilikum und frischer Petersilie war's wirklich einfach und lecker! Danke!

02.08.2011 19:56
Antworten
adminchen

Sehr lecker und vor allem einfach und schnell, das ist das wichtigste für Studenten ohne viel Zeit ;)

30.09.2009 13:31
Antworten