Eiweiß - Spritzguss


Rezept speichern  Speichern

Royal Icing

Durchschnittliche Bewertung: 4.64
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 07.07.2009



Zutaten

für
1 Eiweiß, ohne Faden
1 Spritzer Zitronensaft
250 g Puderzucker
evtl. Lebensmittelfarbe

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 5 Minuten
Zur Herstellung braucht man noch einen Schneebesen und eine Schüssel. Alle Werkzeuge müssen fettfrei sei, dazu spüle ich alles kurz vor Gebrauch unter heißem Wasser ab.

Eiweiß und Zitronensaft kurz miteinander verrühren. Dann nach und nach Puderzucker unterrühren, bis eine sahnige Konsistenz entsteht. Wenn man mit dem Schneebesen durch geht, müssen steife Spitzen entstehen.

Eine Lage Klarsichtfolie direkt auf das Icing legen, so dass es luftdicht verpackt ist, etwa 30 Minuten ruhen lassen. Danach noch mal durchrühren und in den Spritzbeutel füllen.
Wer buntes Icing haben möchte, rührt Lebensmittelfarbe nach Bedarf darunter.

Mit diesem Guss kann man Blüten spritzen, aber auch Aufleger und dergleichen.

Für Aufleger nimmt man das Motiv, legt es in eine Klarsichtfolie und fährt die Konturen mit dem Icing nach. Das lässt man dann 15 Minuten antrocknen. Zum Ausfüllen der Flächen verdünnt man den Guss mit ein paar Tropfen Wasser oder flüssiger Lebensmittelfarbe.
Um bis an den Rand zu kommen oder schwierige Ecken auszufüllen, kann man mit einem Zahnstocher nachhelfen. Das Bild dann über Nacht komplett trocknen lassen und am nächsten Tag die Folie über eine Tischkante abziehen. Bitte vorsichtig sein, es ist sehr brüchig.

Der Eiweiß-Spritzguss kann auch direkt auf Torten und Kuchen gespritzt werden, darf aber danach nicht mehr in den Kühlschrank, weil der Puderzucker Feuchtigkeit anzieht.
Die Lebkuchen-Herzen auf der Kirmes werden mit genau diesem Guss verziert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nessarose

Das Rezept ist wirklich super. Einfach gemacht und die Konsistenz ist perfekt. Habe auf 2 Eiweiß nicht ganz 500g Puderzucker gebraucht, aber man merkt das beim Aufschlagen an sich super, wann er gut ist. Erst die etwas festere Version für grobe Verzierungen, dann 4 Tropfen Wasser dazu (mehr war es wirklich nicht), damit es für die Schrift etwas weicher wurde. Ging super! Danke für das tolle Rezept!

12.11.2019 05:53
Antworten
JeyjeyMJ

Ist das, wenn es trocken ist, schön knackig oder eher cremig wie wenn man Puderzucker mit Zitronensaft vermischt?

03.10.2019 14:56
Antworten
Cassilde_25

Der Guß ist knackig, festt wenn er trocken ist.

07.10.2019 14:43
Antworten
Supertini

Ich habe dieses Rezept benutzt um Lebkuchenherzen zu verzieren. Ich habe sogar etwas weniger Puderzucker genommen, da die Masse schon sehr fest war. Ich habe meine Herzen dekoriert und zwei Tage in einer Dose trocknen lassen. Am dritten Tag habe ich das erste Herz hochgenommen um es zu verpacken, da ist ein drittel der Deko einfach abgefallen. Das war nicht der Sinn der Sache...

22.09.2019 12:50
Antworten
Cassilde_25

"1 Portion" habe ich angegeben, weil man 1 Eiweiß und 1 Packung Puderzucker benutzt. Aber ich denke schon, dass eine Portion für 1 Blech reichen sollte.

02.05.2019 20:18
Antworten
Kekzi

Hallihallo, würde das gerne mal probieren, aber was ist Eiweiß - ohne Faden ?? Liebe Grüße Kekzi

04.04.2010 00:35
Antworten
biniundfinn

Super Sache

11.12.2009 00:43
Antworten
Petitange85

Hallo Stefanie! Ok, ist schonmal gut zu wissen... ich werds einfach ausprobieren! :) Liebe Grüße Karoline :-)

13.08.2009 07:27
Antworten
Petitange85

Hallo cassilde_25! Habe gestern mit diesem Rezept kleine Zuckerblüten gespritzt.... dass sie nicht so schön geworden sind, liegt wohl eher an meiner kleinen Auswahl von Spritztüllen... aber das macht ja nichts - mir gefallen sie trotzdem! ;-) Hab dazu aber noch eine Frage: Wie lange halten sich diese Zuckerblüten jetzt? Brauch für meine Barbietorte nicht so viele, wie das von der Menge geworden sind! :-) Liebe Grüße und danke schon jetzt für eine Antwort Karoline :-)

12.08.2009 15:15
Antworten
Cassilde_25

Hallo, wenn du die Blüten trocken bei Raumtemperatur lagerst halten sie sich bestimmt ein paar Monate; der Zucker konverviert doch sehr gut. Aber genau weiß ich es nicht, weil ich das Problem nicht hatte. Liebe Grüße Stefanie

12.08.2009 17:34
Antworten