Bewertung
(61) Ø4,65
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
61 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 07.07.2009
gespeichert: 3.240 (1)*
gedruckt: 8.428 (37)*
verschickt: 84 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.02.2005
2.543 Beiträge (ø0,49/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
Eiweiß, ohne Faden
1 Spritzer Zitronensaft
250 g Puderzucker
 evtl. Lebensmittelfarbe

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zur Herstellung braucht man noch einen Schneebesen und eine Schüssel. Alle Werkzeuge müssen fettfrei sei, dazu spüle ich alles kurz vor Gebrauch unter heißem Wasser ab.

Eiweiß und Zitronensaft kurz miteinander verrühren. Dann nach und nach Puderzucker unterrühren, bis eine sahnige Konsistenz entsteht. Wenn man mit dem Schneebesen durch geht, müssen steife Spitzen entstehen.

Eine Lage Klarsichtfolie direkt auf das Icing legen, so dass es luftdicht verpackt ist, etwa 30 Minuten ruhen lassen. Danach noch mal durchrühren und in den Spritzbeutel füllen.
Wer buntes Icing haben möchte, rührt Lebensmittelfarbe nach Bedarf darunter.

Mit diesem Guss kann man Blüten spritzen, aber auch Aufleger und dergleichen.

Für Aufleger nimmt man das Motiv, legt es in eine Klarsichtfolie und fährt die Konturen mit dem Icing nach. Das lässt man dann 15 Minuten antrocknen. Zum Ausfüllen der Flächen verdünnt man den Guss mit ein paar Tropfen Wasser oder flüssiger Lebensmittelfarbe.
Um bis an den Rand zu kommen oder schwierige Ecken auszufüllen, kann man mit einem Zahnstocher nachhelfen. Das Bild dann über Nacht komplett trocknen lassen und am nächsten Tag die Folie über eine Tischkante abziehen. Bitte vorsichtig sein, es ist sehr brüchig.

Der Eiweiß-Spritzguss kann auch direkt auf Torten und Kuchen gespritzt werden, darf aber danach nicht mehr in den Kühlschrank, weil der Puderzucker Feuchtigkeit anzieht.
Die Lebkuchen-Herzen auf der Kirmes werden mit genau diesem Guss verziert.