Auflauf
einfach
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Nudeln
Pasta
Schnell
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Tortelliniauflauf

dieses war das erste Rezept, welches wir im Hauswirtschaftsunterricht in der 7. Klasse gekocht haben

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 07.07.2009



Zutaten

für
2 Pck. Tortellini aus dem Kühlregal
1 Becher saure Sahne
1 Becher Sahne
1 gr. Dose/n Tomatenmark
8 EL Tomatenketchup
Salz und Pfeffer
200 g Kochschinken
1 große Zwiebel(n)
100 g Käse (z. B. Gouda), in Stifte geschnitten
etwas Milch, evtl.

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Sahne, saure Sahne, Ketchup und Tomatenmark zu einer Soße verrühren, wenn sie etwas fest ist, mit Milch aufrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Zwiebel in Würfel und den Schinken in Stücke schneiden und mit in die Soße geben.

Die Tortellini (ich nehme immer die mit Käse- oder Spinatfüllung) in eine Auflaufform geben. Gut mit der Soße vermengen und mit dem Käse bestreuen.

Dann für circa 45 min. bei 180°C in den Backofen. Man kann auch die trockenen Tortellini nehmen, aber diese müssen vorgekocht werden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

CBR-Lutzi

Hallo miss-suffy, leckere Sache. Ich hab noch verschiedene Gemüse und ein paar frische Kräuter zugefügt und den Schinken durch Garnelen ausgetauscht. Hier kann man wunderbar Abwechslung rein bringen. LG, Lutzi

08.07.2012 13:44
Antworten
Baby-Biggi

Ich hab das Rezept heute ausprobiert und als ganz lecker empfunden. Man könnte es aber vielleicht noch durch ein paar Kräuter aufpeppen und eventuell den Ketchup weglassen, denn der war schon sehr dominant in der Soße Von mir bekommst Du auf jeden Fall 3 sehr gute Punkte!

28.03.2012 14:03
Antworten