Salat
Gemüse
Vorspeise
kalt
Krustentier oder Fisch
Sommer
Schnell
einfach
Snack
marinieren

Rezept speichern  Speichern

Marinierter Fenchel mit Räucherlachs und Kirschtomaten

Durchschnittliche Bewertung: 4.46
bei 97 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 06.07.2009



Zutaten

für
6 m.-große Fenchel
6 Scheibe/n Lachs, geräucherter Wild-
12 Kirschtomate(n)
Olivenöl
Balsamico, weißer
Meersalz
Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen
Knoblauch, gepresst
1 Bund Dill

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Fenchelknollen säubern, halbieren und vom Strunk befreien. In nicht zu dünne Streifen schneiden. Die Fenchelstreifen in gutem Olivenöl anbraten, bis sie leicht "Farbe" genommen haben und noch etwas bissfest sind. Leicht(!) salzen und pfeffern.
Nun das Gemüse in eine flache Schale füllen (ich nehme immer eine Tarteform).
Die Kirschtomaten säubern, vom Strunk befreien und halbieren. Auf dem Fenchel verteilen.
Den Räucherlachs in ca. 2 cm breite Streifen schneiden und diese ebenfalls auf dem Fenchel verteilen.

Aus Olivenöl, Balsamico, gemahlenem schwarzen Pfeffer und gepresster Knoblauchzehe eine Marinade herstellen und gleichmäßig über dem Gemüse und dem Lachs verteilen. (Salz nur, wenn unbedingt nötig, meistens ist der Lachs schon salzig genug!!)
Das Ganze mit Frischhaltefolie abdecken und für mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Vor dem Servieren mit dem klein geschnittenen Dill bestreuen.

Dies ist ein leichtes Sommergericht oder eine feine Vorspeise.

Dazu passt ein frisches Baguette und ein leichter Weißwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Barolinchen

Hallo renimo, Dein leckeres Rezept gab es bei uns vor einigen Tagen und es hat allen klasse geschmeckt. Danke fürs Einstellen! LG Silvia

21.04.2020 15:35
Antworten
Damaris16

Das hat uns phänomenal gut geschmeckt. Frischer Dill dazu ist das Tüpfelchen auf dem i oder eben auf der Vorspeise ;-) lg

26.06.2019 19:03
Antworten
joey7234

Sehr lecker! Ich habe zwei Knollen Fenchel verwendet und eine 100g-Packung Lachs. Eine Prise Zucker ins Dressing, richtig gut! Rezept wird definitiv gespeichert.

05.02.2019 20:39
Antworten
gwostry

Dieses Rezept entdeckte ich als Vorschlag auf der Chefkoch Startseite als Gericht für heiße Tage. Nun muss ich vorweg schicken, dass ich "eigentlich" keinen Fenchel mag. Zumindest habe ich ihn seit einer Ewigkeit nicht mehr gegessen, weil ich DACHTE ich mag ihn nicht. Trotzdem habe ich mich dazu entschieden, diesem Rezept eine Chance zu geben. Bei 35 Grad am heutigen Tag erschien mir das eine gute Wahl. Und die Wahl war genau richtig! Ein großartiges Rezept! Mein Mann und ich sind absolut begeistert. Ein sehr feiner Geschmack und der Lachs, die Tomaten und der Fenchel harmonieren wunderbar. Da ich nicht genug Zeit zum 2 stündigen kühlen hatte, war das Gericht noch minimal warm. Aber auch das tat dem Geschmack keinen Abbruch. Dazu gab es nur Baguette und für den heißen Tag war das perfekt. Dieses Fenchelgericht wird es zukünftig öfters bei uns geben und vielleicht werde ich nun auch das ein oder andere weitere Fenchelrezept ausprobieren.

30.07.2018 16:37
Antworten
Törtchen888

Sehr lecker als Salat zum Grillen, auch ohne Lachs

24.07.2018 09:32
Antworten
turbo-lenta

Hallo renimo, eine tolle Leckerei, die Kombi Raeucherlachs und Tomate konnte ich mir erst nicht so recht vorstellen, hat aber alles toll zusammengepasst! Da es so gut wie keine Kohlenhydrate hat ist es für SiS ein perfektes Abendessen! Wirklich mal ein tolles Rezept und so schön vorzubereiten. Foto ist unterwegs...... LG Lenta

16.11.2011 10:03
Antworten
renimo

Hallo risei, vielen Dank für die Rückmeldung, prima, dass es Euch auch noch im Herbst so gut geschmeckt hat, das freut mich natürlich!:-) Gruß renimo

22.10.2011 00:25
Antworten
risei

Hallo, man kann es auch im Herbst geniessen sag ich euch! Lecker wars, schnell gemacht und das wird es auch bei uns oefter geben. Danke fuer das schoene Rezept! LG Risei

21.10.2011 20:03
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Reni, das war das perfekte Abendessen für einen perfekten Sommertag/Abend. Es hat uns supergut geschmeckt und der abschliessende Kommentar von Göga war: "War toll!" Und so wird es das bei uns sicher bald wieder geben. Grüßle von Regine

20.08.2011 20:06
Antworten
renimo

Hallo Regine, das freut mich aber wirklich sehr, dass es Euch so gut geschmeckt hat! :-) Wir hatten hier heute abend auch mal wieder das Vergnügen, genau das Richtige für einen lauen Sommerabend auf dem Balkon.;-) Gruß Reni

20.08.2011 21:14
Antworten