Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 06.07.2009
gespeichert: 36 (0)*
gedruckt: 846 (3)*
verschickt: 3 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 30.06.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
1 EL Öl, (z.B. Sonnenblumenöl)
750 g Rindfleisch oder Schweinefleisch für Gulasch, gewürfelt
1 gr. Dose/n Sauerkraut
Gemüsezwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
2 EL Paprikapulver, edelsüß
Lorbeerblätter
Paprikaschote(n), rot
400 g Kartoffel(n), mehlig kochend
  Salz und Pfeffer
  Kümmelpulver
150 g Crème fraîche
3 EL Senf, körniger
  Petersilie, frische
  Majoran, frischer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 550 kcal

Öl in einem Topf erhitzen und das Fleisch darin anbraten.

Das Sauerkraut abtropfen lassen. Die Zwiebel fein würfeln. Das Fleisch herausnehmen und beiseite stellen.

Die Zwiebeln im Bratfett in ca. 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun anbraten. Das Tomatenmark zufügen und mit Paprika bestäuben. Mit 1 Liter Wasser ablöschen und aufkochen lassen. Fleisch, Sauerkraut und Lorbeerblätter zufügen und alles zugedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen.

Die Paprikaschote in Würfel schneiden, die Kartoffeln schälen und ebenfalls in Würfel schneiden. Paprika und Kartoffeln ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zum Gulasch geben. Das Gulasch mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzig abschmecken und in eine Auflaufform geben.

Die Crème fraîche mit dem Senf glatt rühren und auf dem Gulasch verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad (Umluft 200 Grad) ca. 15 Minuten überbacken. Die Kräuter abzupfen und den Auflauf damit garnieren.