Ölkuchen mit Topfengitter


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 25.10.2009 4886 kcal



Zutaten

für
5 Ei(er)
125 ml Wasser
125 ml Öl
320 g Zucker
320 g Mehl
½ Pck. Backpulver
500 g Quark, (Topfen)
70 g Zucker
2 Ei(er)
1 Pkt. Vanillezucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
4886
Eiweiß
148,17 g
Fett
184,86 g
Kohlenhydr.
647,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Für den Teig die 5 Eier trennen. Dotter, Zucker und Wasser schaumig rühren. Das Öl langsam zugießen. Mehl und Backpulver mischen und unterheben. Eiklar steif schlagen und ebenfalls unterheben.

Für das Topfengitter Topfen, Zucker, Eidotter und Vanillezucker verrühren. Das Eiklar steif schlagen und unterheben.

Den Teig auf ein Backblech streichen. Die Topfenmasse in einen Spritzsack füllen und auf die Teigmasse als Gitter spritzen. Den Kuchen bei 180°C ca. 25 - 30 min backen bis der Kuchen leicht gebräunt ist.

Man kann den Kuchen auch als Kakaovariante machen. Einfach 2 gehäufte Esslöffel Kakao zum Teig geben.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sansee

Hallo Torte80, du hattest gerade 3 neue Tester :)... Ergebnis: sehr gut. Ich habe auch den Zucker um ca. 40 g reduziert. Geschmacklich hat der Kuchen überzeugt. Daumen hoch. Da ich aber eher selten backe, bin ich immer sehr konfus, wenn zum Schluss eines Absatzes steht: Eiklar schlagen. Ich fände es besser, wenn es immer gleich als erstes da steht, dann steht es schon bereit, wenn es dann dran soll. Und einmal Rührstäbe putzen kann man sich dann auch sparen ;) Ich find den Kuchen trotzdem toll und werde ihn wieder backen.

21.07.2018 15:43
Antworten
voodoo_doll

Hallo, habe soeben dieses Rezept gefunden :) der Kuchen klingt interessant. Hat ihns chon mal jemand mit Mandarinen oder anderen Früchten gebacken? Liebe Grüße

20.02.2017 13:58
Antworten
Ostkantonen

Hallo ,danke für den Tip hatte es mir gedacht (habe mit Mixer gerührt) aber er schmeckte uns trotzdem.Ich werde ihn wieder backen herzliche Grüsse von den Ostkantonen

10.05.2015 22:31
Antworten
Ostkantonen

Hallo,also ich habe ihn gebacken aber eine Springformgrösse. Den Teig mit Kakao und dann war ich sehr enttäuscht die Quarkmasse war so flüssig trotz genauer Rezeptanweisung konnte ich mir das Gitter sparen .Es war eine Decke dann habe es gebacken ,er wurde probiert und geschmacklich kam er gut an.Ein weiterer Versuch wird folgen,Ratschläge werden dankend entgegen genommen. HLG von den Ostkantonen

02.05.2015 20:45
Antworten
Torte80

Hallo, hast du vielleicht den Quark mit dem Mix verrührt? Dadurch wird er nämlich recht weich und flüssig. Ich rühre den Quark nur mit dem Schneebesen um und alle anderen Zutaten dann unterheben. Normalerweise bleibt die Masse dadurch schön stabil und du kannst ohne Probleme das Gitter aufspritzen. Ich hoffe, du probierst den Kuchen noch einmal und er schmeckt euch :-) Liebe Grüße und gutes gelingen, Dani

10.05.2015 11:35
Antworten
Bali-Bine

Hallo! Ich habe deinen Ölkuchen mit Topfengitter gestern nachgebacken, er hat ganz gut geschmeckt, mich aber nicht vom Hocker gerissen. Obwohl ich mich ans Rezept gehalten habe (außer dass ich im Teig den Zucker um ein paar Gramm reduziert habe), finde ich den Kuchen doch etwas trocken und er hat mir persönlich auch zu wenig Geschmack. Am zweiten Tag schmeckte er mir aber besser, weil der Kuchen dann etwas besser durchgezogen war. Es tut mir leid, dass ich nicht mehr Sternchen vergeben kann, bitte nicht bös sein, aber Geschmäcker sind eben doch verschieden. Ein Bild lade ich noch hoch. LG, Bali-Bine

24.10.2010 19:43
Antworten
knallhuber

Hallo Bali-Bine, und dabei sieht gerade deiner so besonders schön aus - kann man sich kaum vorstellen, dass der nicht komplett köstlich war! Liebe Grüße sendet Nic

01.01.2011 17:29
Antworten
humstein

Hallo! In der dunklen Variante kenne ich das als Polsterkuchen - auch hier aus dem CK. Aber in dieser hellen Variante muss ich ihn noch ausprobieren. Könnte ich mir auch noch mit Obst darin gut vorstellen. Lg humstein

01.08.2010 01:26
Antworten
dani37

Hallo, dein Kuchen ist einfach toll und mit dem Topfengitter als Kombination sehr lecker. Bestimmt wird dein Kuchen wieder gebacken. Ich habe ihn auch schon weiter empfohlen. LG dani37

28.02.2010 21:58
Antworten
fatzi

Hallo, der Teig ist eigentlich nichts ausser der Reihe- Aber das Topfengitter sieht nicht nur hübsch aus, sondern schmeckt auch gut. Grüßle Gisela

29.10.2009 02:07
Antworten