Deutschland
einfach
Europa
Fleisch
Geflügel
gekocht
Gemüse
Gluten
Hauptspeise
Lactose
Nudeln
Schnell
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Putenfilet in einer Saft - Senf - Sahne - Soße

mit Bandnudeln

Durchschnittliche Bewertung: 3.43
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. normal 06.07.2009 717 kcal



Zutaten

für
750 g Putenbrustfilet(s)
2 Zwiebel(n), gewürfelt
4 EL Senf
250 ml Apfelsaft
200 ml Sahne
100 g Sahne-Schmelzkäse
2 EL Zitronensaft
4 Tomate(n), gewürfelt
500 g Bandnudeln oder Spätzle
Knoblauch
Salz und Pfeffer
Öl

Nährwerte pro Portion

kcal
717
Eiweiß
55,56 g
Fett
16,11 g
Kohlenhydr.
84,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Putenfleisch würfeln, in Öl gut rundherum anbraten und dann warm stellen.

Die Zwiebeln glasig braten. Dann den Apfelsaft, den Senf, die Sahne und den Schmelzkäse dazugeben und die Soße aufkochen lassen. Mit Zitronensaft, reichlich Knoblauch, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die gewürfelten Tomaten und das Fleisch dazugeben und alles noch kurz ziehen lassen.

Die Bandnudeln bissfest kochen und als Beilage dazu reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Omilie48

Hallo, Dankr fürs Rezept, es war super lecker, 4 Sterne von mir.... GVLG Omilie48

09.09.2018 19:23
Antworten
omaskröte

Hallo, danke für das Rezept, ich habe auch eine Dose Tomaten genommen, da Tomaten nicht zur Hand waren und statt Nudeln habe ich Gnochis gemacht. LG Omaskröte

02.05.2018 10:42
Antworten
bibibeate

hallo, das war unser heutiges Abendessen. Musste kleine Änderungen vornehmen. Ein paar Pilze wurden dazugebraten und statt frischer Tomaten habe ich eine Dose geschälte Tomaten genommen. Fazit: schnell gekocht und schnell aufgegessen, weil lecker! Danke für das schöne Rezept! lg Bibi

07.11.2013 23:22
Antworten
aleha

Hello again, habe das Gericht, wie angekündigt, für 9 Kolleginnen gekocht und - alle waren begeistert. Ich habe die 2 1/2 fache Menge gekocht und es war fast nichts übrig. Noch einmal vielen Dank für das leckere Rezept und frohe Ostern. Liebe Grüße aus dem Frankenland aleha

04.04.2010 10:30
Antworten
freyastochter

Vielen Dank für Deinen Kommentar - und es freut mich riesig, dass es euch so gut geschmeckt hat!

03.03.2010 16:23
Antworten
aleha

Hallo freyastochter, ich habe das Rezept letzte Woche nachgekocht. Es hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen. Es war super-ober-lecker. Auch meine 9-jährige Tochter hat nachgefasst. Das wird jetzt öfter auf unserem Speiseplan stehen. Demnächst koche ich es für meine Kolleginnen. Melde mich dann wieder. Vielen Dank für dieses - mal etwas andere - Rezept Gruß von aleha

03.03.2010 09:47
Antworten