Quinoa mit Sauerkirschen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.25
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

2 Min. simpel 06.07.2009



Zutaten

für
75 g Quinoa
250 ml Milch
1 Glas Sauerkirschen, ca. 720 ml
1 EL Vanillezucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 2 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Minuten
Quinoa in der Milch 15 min mit geschlossenem Deckel leise köcheln. Danach die abgetropften Sauerkirschen untermischen und 5 min ziehen lassen. Mit Vanillezucker bestreut servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:34
Antworten
Murna

Interessante Alternative zu Milchreis oder Grießbrei, nichts so matschig sonder mit etwas Biss. Schön Quinoa auch mal süß zu machen. Danke fürs Rezept. Gruß, Murna

15.01.2015 10:44
Antworten
Bananenjoe

Das war überraschend lecker, schmeckte wie ein körniger Milchreis. Ich habe noch etwas Vanillejoghurt drüber. Mein Mann hat sich sogar eine zweite Portion geholt, obwohl er eigentlich sehr skeptisch ist. LG

18.02.2014 17:15
Antworten
Gelöschter Nutzer

G'scheit leggaaaa war's. DANKE

06.10.2012 18:04
Antworten
Camera

Das ist ein super leckes Abendessen für Leckermäuler. Ich habe keinen Vanillezucker genommen sondern mit Zimtzucker bestreut. Vielen Dank für das tolle Rezept.

14.11.2011 16:06
Antworten
merlin0105

Hallo Butterbohrer, ich habe heute abend dein Rezept nachgekocht. (wollte schon lange mal was mit Quinoa kochen) Da ich leider keine Kirschen im Hause habe bin ich auf kleingeschnippelte Banane, Apfel und Orange umgestiegen. Ein Eßlöffel gehackte Mandeln wanderte ebenfalls mit hinein. Ach ja, der angebrochene griechische Joghurt landete zu guter Letzt auch noch im Brei. (2 Eßlöffel selbstgemachter Vanillezucker natürlich auch, kann mir aber auch Honig gut darin vorstellen) Und was soll ich sagen: OBERLECKER!!!!!. (wesentlich besser als mein Liebling Grieß, nussig, weich aber trotzdem mit etwas Biss) Das nächste mal werde ich es mit Kirschen nachkochen, das schmeckt bestimmt genauso gut. Vielen Dank für das einfache aber sehr lekkere Rezept, genau richtig für mich Süßschnabel! Die pappsatte Merlin :-))))

26.09.2009 23:43
Antworten