Sommerlicher Gemüseeintopf


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 06.07.2009 415 kcal



Zutaten

für
2 Zwiebel(n)
500 g Rindfleisch
30 g Öl
1 ½ Liter Wasser
1 kleine Knoblauchzehe(n)
1 Kohlrabi
2 m.-große Möhre(n)
1 kleiner Blumenkohl
150 g Erbsen, junge
1 Stange/n Lauch
200 g Bohnen
150 g Knollensellerie
1 TL Salz
1 Gemüsebrühwürfel
Pfeffer (Steak-)
Petersilie
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
415
Eiweiß
36,51 g
Fett
19,69 g
Kohlenhydr.
22,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Geschälte Zwiebeln in feine Streifen schneiden und zusammen mit dem gleichmäßig gewürfelten Rindfleisch und der zerdrückten Knoblauchzehe kurz andünsten.
Anschließend mit ca. 1,5 L Wasser auffüllen, Salz und Brühwürfel zugeben und bei mäßiger Hitze etwa 1,5 Std. köcheln.

Währenddessen die Gemüsesorten waschen, putzen und gleichmäßige Stücke schneiden (Würfel oder Stifte).
Karotten, Sellerie und Kohlrabi der Rindfleischbrühe zugeben, nach weiteren 10 Min. dann Bohnen, Blumenkohl und Erbsen, nochmals ca. 15 Min. weiter köcheln.
Zum Schluss den fein geschnittenen Lauch unterrühren, abschmecken mit Salz und frisch gehackter Petersilie sowie Pfeffermühle am Tisch.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

Schöne lecker Suppe, werd ich auf alle Fälle wieder einmal kochen. LG

11.03.2021 18:21
Antworten
Akiyu

Mega lecker!!! Ich hatte leider nicht alle Zutaten da und habe Rind durch Geflügel und Blumenkohl durch Brokkoli ersetzt. Kohlrabi und Sellerie habe ich weggelassen. Werde ich auf jedenfall wieder machen :D

30.01.2021 19:19
Antworten
madlen1981

Super lecker! Habe den Eintopf schon gefühlte 100 mal gekocht. Immer wieder ein Genuss!!!

27.08.2020 16:35
Antworten
badegast1

Hallo, ich habe doppelt soviel Suppenfleisch genommen, weil ein Teil immer sehr sehnig/ fettig ist , so daß ich es nach dem Kochen aussortiere/wegschneide. Zusätzlich habe ich das Fleisch mit Suppengrün und 2 Lorbeerblättern gekocht, dannach die Suppe durch ein Sieb gegeben und das restliche Gemüse darin gekocht. Als Gemüseeinlage kam zusätzlich noch 1 Zucchini mit rein. Dazu gab es Nudeln. Sehr lecker und schön gesund :-) Vielen Dank fürs schöne Rezept LG Badegast

30.08.2017 09:40
Antworten
garten-gerd

Hallo, Lucy ! Genau so muß ein deftiger Gemüseeintopf schmecken ! Als Suppenfleisch habe ich dafür ein schönes Schildstück verwendet, und zum Gemüse hab´ich zusätzlich noch etwas Rosenkohl, Petersilienwurzel und Selleriegrün gegeben. Ansonsten habe ich alles genau nach deinen Rezeptvorgaben zubereitet, und das Ergebnis war einfach nur lecker. Fotos dazu sind auch bereits unterwegs. Vielen Dank und liebe Grüße, Gerd

21.02.2014 19:26
Antworten