Bettelsuppe


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 06.07.2009



Zutaten

für
1 Zucchini
2 Paprikaschote(n), rot
4 Karotte(n)
6 große Tomate(n)
1 Brokkoli
1 Salatgurke(n)
5 Knoblauchzehe(n)
1 gr. Dose/n Tomate(n), geschält
1 Bund Petersilie
Oregano
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Gemüse waschen und in kleine Stücke schneiden. Geschälte Tomaten in einem großen Topf samt Sud erhitzen. Gemüsewürfel und klein geschnittenen Knoblauch dazugeben. 25 Minuten köcheln, gelegentlich umrühren.
Suppe mit Salz, Pfeffer und Oregano abschmecken. Zum Schluss die gehackte Petersilie unterrühren.

Suppe mit Baguette oder Reis servieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gutundnett

Am Wochenende gab es zur Familienfeier diese Suppe aus Brottassen, das war genial. Anfangs waren wir auch skeptisch wegen der fehlenden Flüssigkeit, aber ruckzuck schwamm das Gemüse in seinem eigenen Saft. Als Ergänzung hatten wir noch Silberzwiebeln und für den Geschmack Gurkenwasser zugefügt (das bewahren wir für ein anderes Rezept immer auf). Den Brokkoli und einen Rest Blumenkohl haben wir erst kurz vor Schluss rein getan, damit er nicht so zerkocht, denn wir haben ihn gerne bissfest. Der Name Bettelsuppe kommt sicher daher, dass man auf einem Markt beim Betteln alle möglichen Gemüsesorten geschenkt bekommen würde, so entsteht die bunte Vielfalt bei diesem Rezept. Ich finde es klasse!!!!

04.01.2015 22:20
Antworten
white_angel

Danke für die positive Bewertung :) Kommt wohl wirklich auch gut bei Männern an :-D

29.12.2012 08:09
Antworten
Sinja78

Hallo, mir war gestern so nach Gemüsesuppe/Minestrone, da hab ich die "Bettelsuppe" (woher stammt der Name eigentlich?) kurzerhand mal ausprobiert. Sehr lecker! Ist nen bisschen Schnippelei, aber ansonsten echt kinderleicht zu kochen. Und es lohnt sich! ;) Habe grade mal die Kalorien grob ausgerechnet: ca. 650 kcal für den gesamten Suppentopf. Also ca. 165 kcal pro Portion, und die sind reichlich bemessen! Wir haben noch Brot dazu gegessen. Ich habe etwas weniger Knoblauch genommen und etwas weniger Salz, dafür etwas Gemüsebrühe hinzu genommen. Am Anfang dachte ich, dass ich evtl. noch Wasser nachgießen müsste, das war aber Quatsch, das Gemüse hat ja reichlich Flüssigkeit abgegeben. Ne Salatgurke gekocht zu essen, war ne völlig neue Erfahrung für mich. ^^ Meinem Mann ist es nicht mal aufgefallen, auch nicht, dass die Suppe/der Eintopf nicht nur vegetarisch, sondern sogar vegan ist. ;) Bild ist hochgeladen, die Bettelsuppe werde ich ganz bestimmt wieder kochen! MfG Sinja78

18.10.2012 08:37
Antworten