Backen
Dessert
Kuchen

Rezept speichern  Speichern

Russischer Apfelkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.08.2003



Zutaten

für
6 m.-große Äpfel
4 cl Rum
250 g Butter
250 g Zucker
1 Vanilleschote(n)
5 Ei(er)
250 g Mehl
125 g Haselnüsse, grob gehackt
Puderzucker, als Dekor

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Äpfel schälen, grob raspeln, mit dem Rum vermischen und mindestens 2 Stunden ziehen lassen - sie sollen ruhig braun werden.
Butter, Zucker und Vanillemark schaumig rühren, dann nach und nach die Eier unterrühren. Das gesiebte Mehl unter die Masse geben und zuletzt die Haselnüsse und geraspelten Äpfel untermischen.
Die Masse in eine gefettete Springform mit 26 cm Durchmesser füllen und glatt streichen. Den Kuchen im auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen. (Umluft 175 Grad, ca. 40 Minuten backen)
Nach dem Backen den Kuchen kurz stehen lassen, dann vorsichtig aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestauben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Toody1992

Hey, wie schmeckt er am nächsten Tag? Trocken oder immer noch saftig? Lg

19.03.2018 18:21
Antworten
chouette

hallo habe diesen kuchen dieses w.e gebacken, war sehr sehr lecker wird wieder gebacken ! vielen dank für das rezept LG aus Frankreich Liliane

23.05.2005 13:00
Antworten
bausti

Macht noch einen bis zwei EL Zimt hinzu. Das schmeckt dann so richtig nach Weihnachten, aber auch zu jeder anderen Zeit. Lg Anneli

08.11.2004 23:06
Antworten
medineit

Das Rezept ist so schon sehr lecker und mal eine andere Art von Apfelkuchen! Es gibt da noch eine Variante von genovefa56, die gut in die Weihnachtszeit paßt und auch superlecker schmeckt: Zum Rezept noch 125 gr. geriebene Mandeln, 1 TL Zimt und 1 EL Kakao zugeben (außerdem kommt bei ihr noch 1 Pk. Backpulver dazu). Grüße Medineit

24.10.2003 12:16
Antworten
Akimo

Habe heute den Kuchen gebacken. Auch ohne Haselnüsse und mit Calvados statt Rum war er sehr lecker. LG Achim

07.09.2003 16:40
Antworten