Schweinemedaillons in Senfsauce


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

schnell und einfach, aber trotzdem fein

Durchschnittliche Bewertung: 4.37
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 06.07.2009



Zutaten

für
500 g Schweinefilet(s), in Medaillons geschnitten
Öl, zum Anbraten
2 EL Zwiebel(n), oder Schalotte, gewürfelt
1 Schuss Weißwein
125 ml Brühe (Suppe)
125 ml Crème fraîche, oder Sahne oder Cremefine
1 EL Senf
Salz und Pfeffer
1 TL Butter, zum Anschwitzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Schweinemedaillons würzen und in Öl beidseitig anbraten. Herausnehmen und in Alufolie wickeln.
Im Bratfond Butter zerlassen und die Zwiebel anschwitzen. Mit einem Schuss Weißwein ablöschen, kurz einkochen lassen. Mit Suppe aufgießen und ca. 5 min. einkochen lassen. Danach die restlichen Zutaten einrühren und abschmecken.

Das Fleisch in die Sauce geben und erwärmen bzw. bis zum gewünschten Grad (rosa oder durch) dünsten.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Bebberle

Hallo, sehr fein! Einfach und schnell zubereitet. Wird's bestimmt wieder geben. Uns hat die Saucenmenge gereicht, Saucenliebhaber sollten die doppelte Menge machen. Vielen Dank für das Rezept. Schöne Grüße Bebberle

15.05.2021 17:32
Antworten
Koch-Sonne1091970

Sehr leckeres 😋 schnelles und einfaches Rezept. Vielen Dank dafür. Von mir 5 Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟

12.04.2021 18:49
Antworten
Brotsuppn

Sehr gutes Rezept, vielen Dank! Die Soße ist nach Rezept allerdings deutlich zu wenig (zumindest für uns) hab von allem die doppelte Menge genommen zzgl. 2 EL Saure Sahne und 2 EL Schmand, hat gerade so gereicht. Das Filet habe habe ich als ganzes kurz scharf angebraten und dann bei 120Grad 35 Min. (in Alu eingewickelt) in den Herd gelegt, bei 61 Grad Kerntemperatur ein Traum.

15.10.2020 21:55
Antworten
icochen

Hallo, ich habe heute dein Rezept ausprobiert und alle waren begeistert. Das Fleisch war super zart und die Sauce war einfach nur lecker. Und das bei so einem einfachen Rezept das wirklich jeder nachkochen kann. Danke danke danke. Wird es jetzt definitiv öfter geben

08.12.2016 21:11
Antworten
Baupes

Gestern gekocht, super lecker!! Genau nach Rezept, Rösti und Kohlrabi gab es dazu. 5 Sterne von mir!

23.01.2016 10:04
Antworten
Hexana79

hallo auch wir fanden es sehr lecker LG Hexana

19.05.2010 18:35
Antworten
Liony

Hallo, uns hat das Rezept sehr gut gefallen. Hab von Anfang an mehr Sauce gemacht. Und sie war wirklich sehr lecker. Es gab dazu selbstgemachte Pommes. (Die Kartoffeln mussten langsam gegessen werden) aber die Pommes haben auch gut dazu gepasst. LG Liony

14.09.2009 12:20
Antworten
lisi68

Vielen Dank, Liony!

02.10.2009 12:01
Antworten
fitzelchen

Sehr lecker dieses Gericht. Allerdings für uns zu wenig Soße, aber das kann man ja ändern ;-) Wird es bestimmt bald wieder geben.

03.09.2009 17:09
Antworten
lisi68

Hallo Fitzelchen! Vielen Dank fürs Nachkochen und die gute Bewertung! Da meinem Kind diese Sauce so gut schmeckt, habe ich vor kurzem Hühnerstreifen mit dieser Sauce gemacht. Passt auch gut. LG Lisi

13.09.2009 18:58
Antworten