einfach
Frühling
gebunden
Gemüse
kalorienarm
kalt
Lactose
Schnell
Sommer
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Radieschencreme

sommerliche kalte Suppe, kalorienarm

Durchschnittliche Bewertung: 4.08
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 06.07.2009 222 kcal



Zutaten

für
4 Bund Radieschen, junge
1 Knoblauchzehe(n)
250 g Buttermilch
300 g saure Sahne
2 EL Öl, neutrales
150 g Hüttenkäse
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen

Nährwerte pro Portion

kcal
222
Eiweiß
12,59 g
Fett
12,83 g
Kohlenhydr.
12,36 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Radieschen putzen und waschen. Mit dem Pürierstab oder im Mixer (Tipp: Mit dem Mixer ist es einfacher!) fein pürieren.
Knoblauch schälen und fein hacken. Den Knoblauch mit dem Radieschenmus verrühren. Die Buttermilch, die saure Sahne, Öl und Hüttenkäse unterrühren.
Die Creme pikant abschmecken, nach Belieben noch etwas kühlen.

Dazu passt kräftiges Roggen- oder Vollkornbrot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo Deine Suppe gab es heute als Vorspeise, war sehr lecker Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

20.06.2019 21:38
Antworten
ShadowDreams

Die Suppe ist der Wahnsinn! Ich hab mir vor einigen Tagen zwei Bund Radisschen geholt und aus den Blättern Suppe gekocht. Normalerweise gehn Radischen bei uns Weg wie warme Semmel, aber diesmal war so viel übrig das ich nach einer alternative gesucht hab zu Salat oder Pur. Und die Suppe schmeckt absolut genial! Schnell gemacht, perfekt für das heiße Wetter momentan und die angenehme Schärfe macht das ganze zu einem Highlight! Ich bin kein Fan von kalten Suppen aber die ist super! Ich bin gespannt was mein Schatzl heute Abend sagt wenn er das Süppchen vorgesetzt bekommt :) lg

10.07.2013 16:56
Antworten
Zuckerfee61

Hallo, ich war heute auf der Suche nach einer kalten Suppe und bin bei Deinem "hängenbeblieben". Jetzt steht die Suppe im Kühlschrank und ist soooo lecker geworden.Habe statt Knoblauch Bärlauch genommen. Vielen Dank für das tolle Rezept-ich habe es bei mir abgespeichert...der Sommer fängt ja gerade erst an. ;). Liebe Grüsse

24.05.2012 16:27
Antworten
7morgen

Wunderbares sommerliches Rezept - auch nach einhelliger Meinung von 7 "Mitessern"! Der Hauch von Knoblauch, die leichte Schärfe der Radieschen, die kühle Buttermilch und die "Klümpchen" vom Hüttenkäse, die eine leichten Biss ergeben! Nur mit Pfeffer und Salz gewürzt schmeckt die Supe köstlich!!! (Keinerlei sonstige Kräuter oder Gewürze nötig! Liegt vielleicht auch am unterschiedlichen Geschmack der Radieschen.) Allerdings habe ich noch ein paar von den schönen, frischen Radieschenblättern, fein gehackt, mit in die Suppe gegeben. Macht sich sowohl geschmacklich als auch farblich sehr gut (ein paar zum Schluss drüber streuen!). Kommt sicher im Sommer noch öfter auf den Speiseplan! LG Tamara P.S. Ich denke, mit Frischkäse kann man die Suppe natürlich auch zubereiten. Dann wird sie aber sehr fett und es fehlt der "Biss" von den Hüttenkäsekügelchen, der der Suppe gerade den Kick gibt!

26.05.2011 13:49
Antworten
prinzessinx3

Hm nun ja das tut mir leid, dass dir die Suppe nicht geschmeckt hat. Es kann daran liegen dass der Knoblauch gefehlt hat aber vielleicht schmeckt es einfach nur mit Hüttenkäse. Lg

12.08.2010 20:59
Antworten
gugu53

Hallo, habe die Suppe nun mit Frischkäse zubereitet, aber den Knoblauch weggelassen. Ich muss leider sagen, die Suppe hat mir und meinen Gästen nicht geschmeckt. Meine Schwester hat dann noch mit mehreren Gwürzen rumexperimentiert, es wurde auch etwas besser, evtl. hat der Knoblauch doch gefehlt. Durch den hohen Buttermilchanteil, muss man deshalb wohl auch Milchtrinker sein. LG gugu

08.08.2010 12:03
Antworten
prinzessinx3

Hallo gugu53, ich selbst habe es nur mit Hüttenkäse ausprobiert. Ich kann dir nicht sagen, ob es mit Frischkäse nicht zu ersetzen wäre aber ich denke es sollte klappen und du solltest es ausprobieren :) Sag mir bitte bescheid wie es geworden ist mit dem Frischkäse aber ich denke es ist sicher lecker ;)

04.08.2010 21:28
Antworten
gugu53

Hallo, ich wollte Deine Suppe nachkochen, aber ich mag keinen Hüttenkäse, ob ich ihn wohl durch Frischkäse ersetzen kann? LG gugu

01.08.2010 11:44
Antworten
Maretha

Die Suppe ist wirklich sehr lecker. Selbst mein Mann, der Suppenmuffel, musste zugeben, dass sie für heiße Sommertage genau das richtige ist.

14.07.2010 16:45
Antworten
MFD

Hallo, die Suppe habe ich heute Mittag ausprobiert und bin sehr davon angetan. Den Knoblauch habed ich gleich mit den Radieschen in den Mixer gegeben und püriert und auch die restlichen Zutaten noch einmal mit aufgeschäumt. Gewürzt habe ich nur mit Salz und weissem Pfeffer. Ein ganz herrliches Rezept für die heissen Sommertage. Liebe Grüsse, Martina

10.07.2010 22:03
Antworten