Hauptspeise
Lamm oder Ziege
Osteuropa
Rind
Schmoren
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Serbische Papazjanija

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.08.2003



Zutaten

für
500 g Rind - oder Kalbfleisch (von der Keule)
500 g Lamm - Nierenbraten
500 g Zwiebel(n)
2 Paprikaschote(n), grün
5 Pilze
Petersilie
1 Pastinake(n)
1 Möhre(n)
15 Körner Pfeffer
½ Quitte(n)
400 g Fett
2 Lorbeerblätter
3 Zehe/n Knoblauch
Essig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Fleisch in größere Stücke schneiden, in einen Tontopf geben, darauf kleingehacktes Grünzeug, Lorbeerblatt, Zwiebelschnitten, geschälte ganze Knoblauchzehen, gehackte Pilze, Paprika, Pfeffer und Quitte legen, das Fett zufügen. Salzen und mit Wasser überdecken. Essig dazu. Fest abdecken, wenn nötig schnüren. Im Backofen ca. 8 Stunden backen. Wenn der Tontopf mit Pergamentpapier abgedeckt und zugeschnürt wurde, stellenweise das Pergamentpapier mit einer Nadel durchstechen. Wenn das Essen fertig ist, in heiße Teller gießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

tiburzi

ein wirklich gutes Rezept - kannte es bisher nur aus Bosnien.

20.09.2013 12:37
Antworten
tavche-gravche

Hi Sonja, kannst du mir sagen, aus welchem Teil Serbiens dein Rezept stammtDank und Gruß Lidija

29.10.2005 21:40
Antworten
Rosis123

Ich habe vieles gehört, habe mich auch bei Allten Leuten informiert und die haben es auch gesagt es gibt kein essen was es entweder gekocht oder gebraten wird mit 8 Stunden. Interesiert mich schon von wo du das Recept hast, das kann doch nicht war sein. L.G. Rosi

04.05.2005 19:12
Antworten
Ottomar

Ich habe es in einem Römertopf (ist ja Tontopf) gemacht.Schmeckt hervorragend.Man muß die Temperarur niedrig halten bei dieser Garzeit. Gruß Ottomar

11.11.2003 08:56
Antworten
tilla

Welche Temperatur muß denn der Ofen haben? Ich nehme mal an, bei 8 Stunden ziemlich niedrige Hitze??

24.08.2003 19:22
Antworten