Quiche mit Spinat und Ziegenfrischkäse


Rezept speichern  Speichern

Masse für eine Quicheform

Durchschnittliche Bewertung: 4.6
 (344 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.12.2018



Zutaten

für

Für den Mürbeteig:

160 g Mehl
3 EL Wasser
100 g Butter, weiche
1 Prise(n) Salz

Für den Belag:

1 EL Butter
3 Scheibe/n Speck
2 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
200 g Spinat, blanchiert und abgetropft oder TK
4 Tomate(n), getrocknete in Öl
3 Ei(er)
150 g Schmand
100 g Ziegenfrischkäse
3 EL Hartkäse, frisch gerieben
Salz und Pfeffer
Muskat

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 2 Stunden
Mehl und Salz in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und das kalte Wasser hineingeben. Die Butter in Würfeln zufügen und alles zu einem Teig verkneten. Den Teig in Folie wickeln und für eine gute Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Speck und Zwiebeln in kleine Würfel schneiden, in einer Pfanne mit der Butter rösten. Knoblauch, Spinat und in Streifen geschnittene Tomaten zufügen und die Pfanne auch schon von der Herdplatte nehmen.

Eier, Schmand und Ziegenfrischkäse miteinander verrühren, mit Salz, Muskat und Pfeffer würzen. Diese Mischung in die Pfanne geben und unter die Spinatmasse mengen.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, in die Form legen und leicht andrücken. Die Ziegenkäse-Spinatmasse auf den Teig geben und gleichmäßig verteilen. Je nach Geschmack kann noch etwas geriebener Käse darüber gestreut werden, doch es schmeckt auch ohne diesen letzten Pfiff. Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C gut 30 min bei Umluft mit Unterhitze backen. Vor dem Aufschneiden etwas abkühlen lassen, so fällt die Masse nicht auseinander.

Anrichten:
Die Quiche wie eine Torte in sechs oder acht Stücke schneiden und zusammen mit einem Glas Weißwein servieren. Guten Appetit!

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

dasclaudi

Das war sooo lecker. Ich habe fertigen Quiche Teig gekauft und noch einen Feta über die Quiche gebröselt. Dazu gab es Kräuterquark zum Dippen. Das müsst ihr unbedingt probieren.

16.10.2021 18:48
Antworten
salleen

HAt jemand das Rezept schon mal ohne Speck probiert?

15.10.2021 14:55
Antworten
ExcuseBocuse

Hört sich himmlisch an. Werde aber glaube ich den Speck durch ein paar Schwarze Oliven ersetzen. Passt sicher zu den mediterranen Aromen.

19.09.2021 22:10
Antworten
Mantari

Leider habe ich das tolle Rezept jetzt erst entdeckt. Die Quiche war würzig, saftig und ratzfatz verputzt. Ich habe 400g frischen Spinat (500g ungeputzt) verwendet und 200g Ziegenfrischkäse. 150g für die Gieße, den Rest habe ich kurz angefroren und dann in Stückchen auf die Spinatfüllung gegeben. Von einem anderen Rezept hatte ich Parmesan vermischt mit Panko übrig, die Mischung habe ich über die Quiche gestreut - das war überraschend lecker. Danke für die Rezept-Idee.

12.09.2021 12:32
Antworten
Mia2509

Einfach nur mega lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept *****

13.07.2021 17:39
Antworten
meerjungfrau

Hallo, welcher Hartkäse eignet sich am besten? Parmesan? Gruß -meerjungfrau-

28.10.2009 13:23
Antworten
HumagneRouge

Wenn Dir der Ziegengeschmack zusagt, probier's mal mit altem Myzithra - das komplementiert den Zieger sehr gut. Ansonsten bevorzuge ich einen Asiago...etwas "nussiger" und auch abwechslungsreicher als Parmesan (obwohl mit Parmesan auch nichts falsch ist :-) )... Cheers-

28.10.2009 14:06
Antworten
meerjungfrau

Hallo, erstmal DANKE für die schnelle Antwort! Asiago - noch nie gehört. Ist der aus Kuhmilch? LG

28.10.2009 17:57
Antworten
caramellost

Hi Asiago, auch Asiago d'Allevo ist ein nordostitalienischer Käse früher hautsächlich aus Schafmilch, heute aber aus Kuhmilch. Der Asiago hat eine glatte, dünne, elastische Rinde von gelblichgrauer Farbe und einen hellstrohfarbenen Teig mit vielen kleinen Löchern. Der recht weiche Käse schmeckt angenehm mild-würzig mit nussigem und leicht zitronigem Aroma. Älterer Asiago ist härter und kompakter und entwickelt ein leicht säuerliches Aroma. Gruss Caramellost

28.10.2009 21:51
Antworten
Dinkeltussi

Ich habe diese Quiche mit Spinat und Ziegenfrischkäse probiert. Obwohl ich kein Fan von Ziegenkäse bin, habe ich einen milden Ziegenfrischkäse im Lidl gefunden. Meine Gäste waren begeistert. Da dieser Frischkäse im Geschmack wirklich mild ist, fand auch ich die Quiche superlecker. Wenn ich sie für uns allein mache, werde ich versuchen, den Ziegenkäse durch anderen Frischkäse zu ersetzen.

28.10.2009 12:47
Antworten