Europa
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Osteuropa
Reis
Rind
Schwein
Ungarn
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Gefülltes Kraut mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 03.07.2009



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
1.040 g Sauerkraut (mildes Weinsauerkraut)
60 g Reis
Salzwasser
2 Stängel Zwiebel(n)
2 Lorbeerblätter
2 EL Paprikapulver, edelsüß
Salz und Pfeffer
1 Scheibe/n Brot(e) oder Brötchen vom Vortag
1 Ei(er)
1 EL, gestr. Petersilie (TK)
Wasser, lauwarmes

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Zuerst den Reis etwa 10 min. vorkochen, aber nicht fertig garen, damit er später nicht zu matschig wird. Das Brot ca. 5 – 10 min. in lauwarmem Wasser einweichen und das Wasser dann gut ausdrücken. Mit einer klein gehackten Zwiebel, dem Reis, Ei, Salz, 1 Prise Pfeffer, 1 EL Paprika und Petersilie mit dem Hackfleisch gut vermengen.

Das Kraut wird in einer Schüssel mit Pfeffer, Paprika und einer klein gehackten Zwiebel vermengt (nicht abtropfen lassen!).

In einem Topf das Kraut etwa 1 cm dick verteilen, dann das Hackfleischgemisch zu tennisballgroßen Kugeln formen, darauf legen, mit dem Kraut gut zudecken und am Schluss die Lorbeerblätter oben drauf. Wenn mann mehr macht oder einen kleineren aber hohen Topf nimmt, immer Kraut-Hackfleisch-Kraut usw. schichten, sodass das Hackfleisch immer gut im Kraut liegt.

Bei geringer Hitze und mit Deckel auf dem Topf ca. 1 Std. garen. Am besten schmeckt es mit einer Scheibe Brot.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

aveffer

Hallo Hanki112, lies grad Dein Rezept, so ähnlich ist meines " Hackfleischbällchen in Sauerkraut mit Beilage". Geht einfach und schmeckt sehr gut. Ich werd mal Dein Rezept ausprobieren und das Ergebnis Dir dann mitteilen. LG aus dem Rottal.

06.03.2011 11:37
Antworten