Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 03.07.2009
gespeichert: 162 (0)*
gedruckt: 1.474 (5)*
verschickt: 14 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 02.02.2008
4 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

3 kl. Dose/n Kichererbsen, oder 450 g getrocknete Kichererbsen über Nacht in Wasser einweichen lassen
120 g Zwiebel(n), fein gehackt
2 EL Petersilie, glatte, fein gehackt
2 EL Koriandergrün, fein gehackt, oder 1 EL gemahlenes Korianderpulver
1 EL Paprikapulver
1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1/2  Zitrone(n), Saft davon
125 ml Olivenöl
  Salz
  Pfeffer
  Zucker
2 EL Ajvar, nach Belieben
1 TL, gestr. Harissa, nach Belieben
  Für die Sauce: (nach Belieben)
425 g Naturjoghurt, 10 % Fett
2 EL Koriandergrün, fein gehackt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. Ruhezeit: ca. 8 Std. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Dosen-Kichererbsen gut spülen. Die über Nacht eingeweichten getrockneten Kichererbsen in kaltem Wasser aufkochen und abgedeckt eine Stunde köcheln lassen, bis sie weich, aber noch fest sind und nicht auseinander fallen und abtropfen lassen.

Für die Sauce Zwiebeln, Petersilie, Koriander, Paprikapulver, Kreuzkümmel, Knoblauch, Zitronensaft und Olivenöl miteinander vermengen. Ich füge gerne noch Ajvar und Harissa hinzu, gehört aber soweit ich weiß nicht ins Originalrezept. Kichererbsen hinzufügen und mindestens 3-4 Stunden, am besten aber über Nacht durchziehen lassen. Mit Salz und Pfeffer, sowie einer Prise Zucker abschmecken.

Wer mag kann dazu eine Joghurtsauce aus Naturjoghurt, Koriandergrün und Knoblauch reichen. Ich lasse sie aber immer weg, da mir der Salat so besser schmeckt.