Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 02.07.2009
gespeichert: 9 (0)*
gedruckt: 289 (1)*
verschickt: 2 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 26.01.2007
77 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zutaten

700 g Lachsfilet(s)
300 ml Saft (Karotten-), möglichst frisch gepresst
100 ml Orangensaft, frisch gepresst
1/2  Zitrone(n), Saft davon
60 g Butter, kalt, gewürfelt
8 cm Ingwerwurzel
Frühlingszwiebel(n)
60 g Erdnüsse, ungesalzen
1 EL Öl (Sonnenblumen-)
1 EL Olivenöl
  Cayennepfeffer
  Meersalz (Fleur de Sel)
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Für die Sauce:
Ingwerwurzel schälen, die Hälfte dünn schneiden. Mit dem frischen Karottensaft in einem Töpfchen zum Kochen bringen, um die Hälfte reduzieren. Dann den Orangensaft zufügen, erneut um die Hälfte reduzieren. Von der Platte ziehen und den Ingwer entfernen. Die kalten Butterwürfel unter kräftigem Schlagen mit dem Schneebesen unterziehen, bis die Sauce glänzt. Mit Zitronensaft, etwas Salz und evtl. einer Prise Zucker abschmecken. Sauce warm halten, aber nicht mehr kochen lassen.

Topping:
Geputzte Frühlingszwiebeln schräg in Scheiben schneiden, in Salzwasser blanchieren, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Erdnüsse grob und restlichen Ingwer fein hacken. Die drei Zutaten mit dem Sonnenblumenöl vermischen.

Fisch:
Den Lachs in Würfel von ca. 2 cm Seitenlänge schneiden. In einer beschichteten Pfanne in dem erhitzten Olivenöl kurz und scharf anbraten - der Fisch soll innen noch glasig sein. Das dauert insgesamt nur ca. drei oder vier Minuten. Mit etwas Cayennepfeffer würzen.

Anrichten:
Auf vorgewärmten Tellern je einige Fischwürfel platzieren, mit etwas Sauce umgießen, mit dem Topping und etwas Fleur de Sel belegen.

Dazu passen thailändischer Duftreis und z.B. gedämpfte Zuckerschoten.

Tipp:
Frisch gepresster Karottensaft schmeckt viel besser als gekaufter.