Auflauf
Deutschland
Europa
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
raffiniert oder preiswert
Schwein
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Döppekooche

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 02.07.2009



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n)
2 Ei(er)
1 Zwiebel(n)
250 g Schinken, gewürfelt
Salz und Pfeffer
Muskat
Mehl
Fett

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Kartoffeln schälen und reiben (Küchenmaschine), abtropfen lassen. Zwiebel ebenfalls reiben. Schinkenwürfel kurz anbraten, mit der Kartoffelmasse, geriebener Zwiebel, Eiern, Salz, Pfeffer, Mehl (etwa 2-3 El) und Muskat vermischen.
In eine gefettete Auflaufform (der Kenner verlangt hier allerdings nach einem gusseisernen Topf) füllen und 2 Stunden bei 200° im Backofen backen, bis er eine schöne braune Kruste hat.

Dazu schmeckt Apfelmus.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

kalleG

Aufgrund einer Sendung im WDR suchte ich dieses Rezept und ich muss sagen: Wirklich gut!!Geschmacklich erinnern die Zutaten etwas an Reibekuchen(Kartoffelpuffer), aber vorteilhaft: Nicht so fett, nicht so geruchsintensiv im ganzen Haus, gut vorzubereiten. Natürlich extrem lange Zubereitungszeit, 2 h den Backofen an, aber das Ergebnis lohnte sich. Ich habe eine Sauerrahm-Kräuterdipp dazu gereicht. Das Foto ist leider verwackelt. Lob für das Rezept!

05.11.2012 15:49
Antworten