Buttermilchmousse mit Erdbeeren und Nusspesto


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (80 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 11.12.2018 422 kcal



Zutaten

für
250 ml Buttermilch
50 ml Zitronensaft
50 ml Sirup, (Limettensirup)
60 g Puderzucker
3 Blatt Gelatine
150 ml Sahne
350 g Erdbeeren
4 EL Rapsöl
1 EL Honig
1 Bund Minze
2 EL Nüsse, (Macadamia-)
Minze, zur Dekoration

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 30 Minuten
Erdbeeren putzen und halbieren, größere Erdbeeren vierteln. Wer möchte, kann die Früchte leicht mit Zucker süßen, so erhalten sie einen tollen Glanz und ziehen ein wenig Saft.

Anschließend die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, nach 2-3 Minuten sollte diese weich sein und kann wieder aus dem Wasser genommen werde.
Nun die ausgedrückte Gelatine mit dem Zitronensaft unter Rühren erhitzen, bis sich die Gelatine komplett aufgelöst hat. Limettensirup, Puderzucker und Buttermilch dazu geben, alles gleichmäßig vermengen und für einige Minuten kühl stellen.
Sobald die Masse durch die Kühlung beginnt zu gelieren, kann die Sahne steif geschlagen und vorsichtig untergehoben werden. Danach die Masse für mind. 3 Std. kühl stellen. (Wer später keine Nocken ausstechen möchte, kann die Mousse auch vor der Kühlung in Förmchen portionieren.)

Für das Nusspesto die Nüsse hacken und in einer Pfanne ohne Öl goldgelb anrösten und wieder abkühlen lassen. Zusammen mit Öl, Honig und Minzblättern im Mixer zu einem Pesto verarbeiten.

Anrichten:
Zwei bis drei Esslöffel Erdbeeren auf einen flachen Teller geben, mit einem Löffel Nocken von der Buttermilchmousse abstechen und mittig auf den Erdbeeren platzieren. Mit dem Nusspesto beträufeln und mit Minzblättern dekorieren.
Guten Appetit!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Drübbelken

Super lecker! Das gibt es öfter bei uns! Ich habe leider auch keinen Limettensirup bekommen, nur Sprite-Getränkesirup, den ich dann nur zur Hälfte verwendet habe. Die andere Hälfte habe ich durch Holunderblütensirup ersetzt, mit dem ich auch die kleingeschnittenen Erdbeeren gesüßt habe. Da ich auch keine Macadamia-Nüsse mag, habe ich eine ganze Tüte für das Pesto verwendet (ich wollte keine Reste behalten) und dadurch wurde das Pesto etwas fest und elastisch. Das tat dem Geschmack aber keinen Abbruch. Von mir fünf Sterne für ein total leckeres Dessert!

09.05.2022 08:48
Antworten
heugeruch

Wir haben das Rezept heute erstmalig gemacht. Da wir in 2 Supermärkten ausschließlich Limetten'saft' statt Sirup gefunden haben, haben wir den statt des geforderten Sirups verwendet, gibt es das wirklich als Sirup zu kaufen? Die Kombination aus Sauer & Süß durch die Beeren ist wirklich lecker, besonders das Nusspesto ist ein I-Tüpfchen, was ich mir auch für andere Desserts gut vorstellen kann. 😊👌 Mal ein etwas anderes Dessert was aber mit Sicherheit nicht jedermanns Sache ist, falls man mehrere Leute bewirtschaften möchte, dafür wäre es mir zu speziell. 😅

25.07.2021 20:03
Antworten
Nougatkekserl

War ausgezeichnet! Habe es in Ermangelung mancher Originalzutaten etwas abgewandelt: statt Zitronensaft habe ich Yuzusaft verwendet. Die Erdbeeren wurden in Zitronensirup mariniert. Pesto: Cashewkerne mit Minze, Mohnöl und Honig gemacht. Sehr empfehlenswert!!! Danke für die Rezeptidee

09.07.2021 23:24
Antworten
DolceVita4456

Die Buttermilchmousse habe ich genau nach Rezept gemacht. Die Mousse hat sehr frisch geschmeckt und war schön fluffig, die Gelatinemenge war genau richtig, ich konnte schöne Nocken abstechen. Das Nusspesto hat prima dazu gepasst und zusammen mit den frischen Erdbeeren war das ein tolles Dessert. Vielen Dank für das Rezept. LG DolceVita

07.07.2021 10:17
Antworten
Khaotik97

Ich hab das Mousse heute zum ersten Mal genau nach Anleitung gemacht, aber bei mir wurde es überhaupt nicht fest! Schon die Gelatine hat nicht geliert... Weiß jemand woran es liegt? Sehr schade, denn geschmacklich ist es super!

09.01.2021 17:24
Antworten
Satrek

Sehr lecker bei der Hitze! Hatte das Problem, dass mir die Mousse nicht fest geworden ist - wahrscheinlich wg. der Instant-Gelatine, hatte keine Blätter mehr im Haus. Habe das ganze dann stattdessen gefroren und es nicht bereut :).

10.06.2010 17:52
Antworten
La_Maman

Diese Buttermilchmousse in Kombination mit Erdbeeren ist unglaublich lecker! Anstatt des Zuckers habe ich die Erdbeeren mit Holunderblütensirup gesüßt. 5 Sternchen! Grüße, La_Maman

15.05.2010 18:35
Antworten
8manzanita8

Kommentar meines Papas: "So lecker hab ich Erdbeeren noch nie gegessen!" Dem kann ich nur zustimmen, auch wenn ich leider keinen Limettensirup verwenden konnte. Jetzt dreht sich bestimmt allen Feinschmeckern der Magen um, aber Sprite statt des Sirup funktioniert wunderbar :)

27.07.2009 22:42
Antworten
schnieee

hallo, ich mag leider keine macadamia nüsse. würde auch mandeln,walnüsse oder pistazien gehen? lg udn vielen dank regina

07.07.2009 16:24
Antworten
kadderle

das klingt ja lecker...werde das Rezept speichern und bei Gelegenheit mal ausprobieren!

02.07.2009 19:07
Antworten