Bewertung
(0)
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 01.07.2009
gespeichert: 26 (0)*
gedruckt: 362 (0)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 11.04.2009
0 Beiträge (ø0/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
  Für den Salat:, große, kräftige, z.B. vom Eissalat oder Romano
4 große Karotte(n)
Granatapfel
1 EL Zitronensaft
1 Stück(e) Ingwerwurzel, etwa daumengroß
2 EL Öl, neutral, z.B. Raps- oder Sonnenblumenöl.)
  Salz
  Chili, gemahlen, oder Pfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 130 kcal

Die Salatblätter waschen und vorsichtig trocknen, sodass sie nicht kaputt gehen. Sie müssen noch als Schale herhalten.

Dressing:
Granatapfel quer halbieren und die Kerne herauspulen. Den Saft dabei auffangen. Die Kerne beiseite stellen. Den Saft mit dem Zitronensaft mischen. Den Ingwer fein reiben oder schneiden und daruntermischen. Das Öl hinzugießen und verrühren. Fein salzen.

Die Karotten schälen und raspeln, je nach Gusto feiner oder gröber. Mit den Granatapfelkernen und dem Dressing vermischen.
Diese Mischung als Füllung auf die Salatblätter setzen. Chili oder Pfeffer darübermahlen und servieren.

Dazu passt ganz toll etwas kurz gebratenes, z.B. Ente

Sieht schön aus und schmeckt ganz toll. Außerdem kommt das Gericht erfahrungsgemäß bei Kindern ganz toll an, weil es so schön aussieht.

Tipp:
Statt der Granatapfelkerne kann man auch getrocknete Cranberries nehmen. Dann etwas mehr Zitronensaft nehmen oder den Granatapfelsaft durch Orangensaft ersetzen.