Apfelkuchen vom Blech, sehr saftig und schnell gemacht


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.59
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 01.07.2009 6482 kcal



Zutaten

für
250 g Butter, (idealerweise geschmolzen)
250 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
2 Prisen Salz
1 Flasche Aroma, (Zitronenaroma)
6 Ei(er)
400 g Mehl
1 Paket Backpulver
1.500 g Äpfel, geschält und in 2-3 cm große Würfel geschnitten
6 EL Milch
100 g Butter
Zucker
Zimt

Nährwerte pro Portion

kcal
6482
Eiweiß
95,99 g
Fett
337,95 g
Kohlenhydr.
784,96 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Aus der Butter, dem Zucker, dem Vanillezucker, dem Salz, dem Zitronenaroma, den Eiern, dem Mehl und dem Backpulver einen Rührteig bereiten.
Davon 2/3 des Teiges gleichmäßig auf ein gefettetes Backblech verteilen und glatt streichen.

Darauf die Äpfel geben.

Die Milch unter den restlichen Teig rühren und gleichmäßig über den Äpfeln verteilen. Darauf die Butter in Flöckchen belegen. Etwas Zimt und Zucker überstreuen.

Bei 180 Grad nicht vorgeheizt etwa 45 Minuten backen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sterndl1474

Hallo! Herzlichen Dank für das super tolle Rezept! Der Kuchen ist sehr schnell und einfach zubereitet, und schmeckt himmlisch! Da ich zu wenig Äpfel hatte (nur ca 1,2 Kilo) habe ich mit einem Glas Schattenmorellen ergänzt, passt sehr gut zusammen. DANKE

29.03.2021 12:02
Antworten
Ingho63

Hi.... der Apfelkuchen ist meeegaaa...lecker.. ich überlege grade ob man den auch mit Pflaumen machen kann.. Probier das jetzt einfach aus....

12.08.2020 17:13
Antworten
focke9

1 Paket Backpulver oder ein Päckchen Backpulver steige da gerade nicht so wirklich durch

04.12.2019 14:00
Antworten
Anjab1

Weil ich nur ein großes Blech habe nahm ich 100g Mehl mehr. Zusätzlich habe ich die Backpulvermenge um 2 Msp. erhöht. Hatte auch nur Vanille-Butter Aroma statt Zitronen Aroma. War sehr lecker!!

11.10.2019 12:47
Antworten
Bumbas

Ich musste gerade Fallobst bearbeiten und habe mich wieder an diesen Kuchen erinnert! Wie schon mal kommentiert... LECKER und heute mit Foto

25.09.2019 21:09
Antworten
topreiter

So gut und so lecker, ich hab ihn gerade das zweite mal gebacken...

23.10.2013 11:24
Antworten
schuri

Der Kuchen ist wirklich sehr lecker und schnell gemacht. Die Nachbarschaft hat sich auch sehr gefreut. O-Ton vom Nachbarskind zu seiner mutter: Der Kuchen von Schuri hat aber besser geschmeckt als deiner, Mama :-D

16.09.2013 18:42
Antworten
Laurazicke

Sehr lecker.Beim nächsten mal werde ich anstatt Zitronenaroma mal Rumaroma ausprobieren. Wird es jetzt bestimmt öfter geben. Gruß Sandra Wünsche einen schönen 3 Advent !

11.12.2011 13:28
Antworten
KaffeeTante1110

ich hab den kuchen nachgebacken, leider war wohl mein Blecht etwas zu groß ... und er war sehr flach, geschmacklich war er toll, ist sehr gut angekommen, werde ihn mit einem kleineren Blech nochmal versuchen :) Das der Teig sehr dünn war hat gar nichts gemacht, wie gesagt geschmacklich sehr gut . Bilder folgen vielen Dank für das tolle Rezept lg Kaffeetante

09.11.2011 09:20
Antworten
bröserl1

Hallo, den Kuchen habe ich ohne Zitronenaroma gebacken - dafür die Apfelwürfel mit Zitronensaft beträufelt. Er ist schnell gemacht ( wenn nicht das Apfelschnippseln wäre ) und hat allen ( es gab ihn als " Baustellenkuchen " ) gut geschmeckt!! Danke für´s Rezept und viel Grüße Bröserl

23.07.2011 07:25
Antworten