Zucchini - Brownies


Rezept speichern  Speichern

mit Aprikosenmarmelade und Marzipanfüllung, Zucchiniverwertung

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (15 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 01.07.2009



Zutaten

für
150 g Margarine oder Butter
80 g Schokolade, zartbitter
4 Ei(er)
180 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker (oder halbe Vanilleschote)
2 EL Amaretto
100 g Mandel(n), gerieben
300 g Zucchini, geschält und fein gerieben
200 g Mehl
2 TL, gestr. Backpulver
EL Aprikosenkonfitüre
200 g Marzipan, ausgewallt auf halbe Blechgröße
Puderzucker oder Schokoguss

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Menge ist für ein Backblech von ca. 38 x 33 cm (normales Backofenblech)

Schokolade und Margarine/Butter zusammen schmelzen, abkühlen lassen.

Eier, Zucker u. Vanillezucker sehr schaumig rühren.

Die abgekühlte Schokoladenmasse und den Amaretto zugeben, mischen.

Mandel und Zucchini (Saft ausdrücken u. weggießen) unterheben, dann das Mehl beigeben und alles gut vermischen.

Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, glatt streichen, bei 170° Umluft ca. 30 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Herausnehmen, abkühlen lassen, dann halbieren.

Eine Hälfte mit der Marmelade bestreichen, das ausgewallte Marzipan darauf legen, die andere Hälfte draufsetzen. In Würfel schneiden, fertig.

Nach Wunsch mit Puderzucker bestäuben oder mit Schokoglasur überziehen.

Anstatt Amaretto kann man Bittermandelöl nehmen.
Schmeckt auch ungefüllt, dann vielleicht ein kleineres Blech nehmen, damit die Brownies höher werden.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LissyBack

Sehr leckeres Rezept, meine Zucchini-Raspel (von einer 320g-Zucchini, ungeputzt) habe ich nicht ausdrücken müssen. Ich habe gemahlene Mandeln mit Haut verwendet, die haben mehr Aroma. LG, LissyBack

02.10.2017 18:09
Antworten
schmittlauch

super lecker! sind gerade zum zweiten Mal im Ofen. Ich mußte nur die Backzeit deutlich veringern auf ca. 15 Min. Das Marzipan habe ich weggelassen, dafür ordentlich Aprikosenmarmelade. DIe ist jetzt alle, mal sehen, was ich diesmal drauf mache... Gestern hatte ich nur noch drei Eier, das ging dann auch mit einem Extralöffel Backpulver.

22.07.2012 14:48
Antworten
planifolia

Hallöchen, klingt nicht übel-werd ich auf jedem Fall ausprobieren und über das Ergebnis berichten. Es gibt ja jetzt grad Zucchini`s. Danke für das Rezept. Liebe Grüsse Planifolia

07.09.2009 13:56
Antworten
kirablau

Habe gestern Abend die Brownies gebacken,die haben schon so lecker geduftet.Jetzt sind nur noch 3 Stückchen da, die werden Göga ich und jun. zum Frühstück genießen.Alles andere wurde heut Nacht von meinen Großen mit Anhang verspeist,scheint allen super geschmeckt zu haben, laut gruß auf dem fast leeren Backblech.

22.08.2009 06:16
Antworten
Gelöschter Nutzer

über Nacht Schwund gekriegt... Hi Kirablau, vielen Dank für Kommentar und die Sternchen! lg Lakota

22.08.2009 09:45
Antworten
CheErnestoRafael

Hoi Lakota wie schon im Thread gelobt, sagenhafte Brownies. Und einfach zu machen. Zucker hab ich wieder nur 2/3 genommen, reicht uns, dafür etwas mehr Marmelade. Foti bekommst auch. Und Küssche, danke! Grüß-Ché

02.07.2009 21:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hi Che, danke auch Dir hier nochmal für die Bewertung und den Kommentar. Auf das Foto freue ich mich. lg Lakota

02.07.2009 22:25
Antworten
Marquise

Hoi Lakota Wie schon im Thread erwähnt, schmecken diese Brownies absolut lecker. Alle, die davon probieren durften, waren absolut begeistert. Wenn man sie einen Tag durchziehen lässt, schmecken sie übrigens fast noch besser. Viele Grüsse Marquise

02.07.2009 09:55
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Marquise, hier auch nochmal lieben Dank für Deinen Kommentar und die Bewertung. Ich hoffe, Foto hast du auch hochgeladen! lg Lakota

02.07.2009 22:24
Antworten
Gelöschter Nutzer

Bitte die geriebenen Zucchini unbedingt ausdrücken, bevor sie in den Teig gebeben werden.

02.07.2009 07:44
Antworten