Butterkeks - Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.55
 (36 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 01.07.2009



Zutaten

für
4 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
125 g Zucker
1 Prise(n) Salz
100 g Mehl
3 Pck. Puddingpulver (Vanillegeschmack)
1 TL Backpulver
2 Gläser Stachelbeeren oder Heidelbeeren (à 720 ml)
3 Becher Sahne
1 Paket Keks(e) (Butterkekse)
250 g Puderzucker
6 EL Zitronensaft
evtl. Sahne
Stachelbeeren zum Garnieren
Schokoladenraspel zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen vorheizen (Ober-/Unterhitze: 200°C, Umluft: 175°C, Gas: Stufe 3). Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Eier trennen.

Die Eiweiße steif schlagen, dabei Vanillezucker, Zucker und Salz einrieseln lassen. Die Eigelbe unterziehen. Mehl, 1 Beutel Puddingpulver und Backpulver mischen und unter den Teig heben. Die Masse auf das Blech streichen und im Ofen ca. 12 - 15 Minuten backen.

Auskühlen lassen. Die Stachelbeeren abtropfen lassen und den Saft auffangen. 2 Beutel Puddingpulver und etwas Saft verrühren. Den Rest Saft aufkochen. Das Puddingpulver einrühren und aufkochen. Die Beeren unterheben, auf den Boden streichen und auskühlen lassen.

Die Sahne steif schlagen. Mit einem Teigschaber gleichmäßig auf das Kompott streichen. Die Butterkekse vom Blechrand aus dicht an dicht auf die Sahneschicht legen.

Den Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren und dünn auf die Butterkekse streichen. Den Guss fest werden lassen, Kuchen in Stücke schneiden und evtl. mit Sahne, Beeren und Schokoraspeln verzieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Netti402

Super Lecker, ich habe Aprikosen statt Stachelbeeren genommen 😋😋 kam sehr gut an. Wird definitiv wieder gebacken. Danke für das Rezept.

13.04.2020 09:39
Antworten
chrisch46

Hallo Netti402 , freut mich das es geschmeckt hat. Kann ich mir mit Aprikosen auch vorstellen. Ich machen den Kuchen auch oft mit Kirschen. Ich wünsche eine schöne Woche. Lg Chrisch46

14.04.2020 07:26
Antworten
chrisch46

Hallo Netti402 , es sieht sehr lecker aus. Danke für das schöne Foto. Lg Chrisch46

20.04.2020 06:52
Antworten
XxTina000

Einfach nachzumachen und sehr lecker :) etwas sehr süß mit dem Zuckerguss aber da werde ich beim nächsten Mal eine noch dünnere Schicht drauf machen. Ich habe Heidelbeeren genommen und es hat super geschmeckt :)

17.02.2019 11:56
Antworten
chrisch46

Hallo XxTina000, freut mich das es geschmeckt hat. Mat etwas anderes mit Heidelbeeren. Einen schönen Montag Lg Chrisch46

18.02.2019 07:52
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo ...bin gerade fertig mit diesem,hoffentlich,leckern kuchen ! leider ist mir der boden überhaupt nicht hoch gegangen :-(... hab es aber genau nach rezept gemacht :-( hab ihn jetzt geteilt und übereinander gelegt ;-) ich hoffe das merkt morgen keiner....also nicht verraten :-) sonst sieht er ja super lecker aus ! hatte nur etwas bedenken mit dem überzug...250g puderzucker erschien mir etwas viel...aber alles io :-) danke fürs rezept ...

19.09.2009 22:47
Antworten
chrisch46

Hallo ja,die Butterkekse werden weich.Da der Zuckerguß oben drauf kommt,werden die Kekse weich. LG Chisch46

13.09.2009 13:04
Antworten
mk1905

Hallo, sieht ja lecker aus, aber werden die Kekse die oben drauf liegen denn weich? Sonst ists ja nicht sehr praktisch zum essen, wenn man irgendwie erst mal den harten Keks knacken muss... Grüße mk

13.09.2009 12:58
Antworten
chrisch46

Hallo mams! Das Rezept geht auch mit frischen Stachelbeeren. Ca.1 kg Beeren,in 400 ml Wasser und 8 Eß.Zucker 5 Min. dünsten,2 Beutel Puddingpulver in 100 ml Wassser anrühren und den Kompott damit binden. Dann sollte das ganze klappen.Ich selber habe keine Garten und somit habe ich die Beeren immer aus dem Glas genommen.Habe das Rezept von einer Bekannten und die hat es mit frischen Beeren gemacht.Bei uns ist der Kuchen immer gut angekommen.Hoffe er schmeckt Euch auch LG Chrisch

04.07.2009 18:35
Antworten
mams

Hallo Chrisch, geht das Rezept auch mit frischen Stachelbeeren? Wenn ja, wieviele brauche ich dann? Dankeschön und liebe Grüße von Mams

04.07.2009 17:22
Antworten