Braten
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Schnell
einfach
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Bratkartoffeln mit Käsebohnen

Durchschnittliche Bewertung: 3.62
bei 11 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 30.06.2009



Zutaten

für
750 g Pellkartoffeln
5 EL Öl
2 Zwiebel(n)
560 g Bohnen, grüne aus der Dose
2 EL Margarine
Salz und Pfeffer
200 g Käse, geriebener (Emmentaler)
1 Bund Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Öl erhitzen, die Kartoffeln darin braten und salzen. Die Zwiebeln schälen und hacken. Eine Zwiebel zu den Kartoffeln geben und alles knusprig braten.

Die Margarine erhitzen und die andere Zwiebel darin anbraten. Die abgetropften Bohnen dazugeben, den Käse unterrühren und alles erhitzen. Die Petersilie hacken und zu den Bohnen geben.

Die Bohnen mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu den Kartoffeln servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Marathonkoch

Total lecker und schnell,ich habe frische Bohnen verwendet. Da braucht man kein Fleisch.

19.07.2019 21:56
Antworten
movostu

Auch ich fand den Käse zu den Bohnen sehr lecker. Hab insgesamt mehr Zwiebel gebraucht, aber das ist ja Geschmacksache. Gruß movostu

30.09.2018 07:04
Antworten
jeanny69

ich liebe Käsebohnen ! Ich mach es immer mit Speck und gebe noch Bohnenkraut dazu - lecker ;-))

13.09.2011 17:09
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hey! Bohnen mit Käse habe ich noch nie probiert, obwohl ich ein absoluter Käsefreak bin. Habe es ausprobiert und mich gewundert, warum man auf die einfachsten Sachen nicht selber kommt. Vielen Dank für das Rezept und den Denkanstoß. Es war sehr lecker. LG Poly

18.04.2011 11:10
Antworten
das_Nina

ich fands auch sehr lecker habe aber auch schon den käse in sennelbrösel ersetzt und das dann mit magerine angebraten is nicht ganz so fettig aber auch sehr lecker :)

28.08.2010 10:29
Antworten
Mühlchen

Hallo, Danke für das klasse Rezept. Ich wäre nie im Leben auf die Idee gekommen Käsebohnen zu machen. :-) Das Gericht schmeckt sehr lecker und man kann toll variieren, z.B. in dem man noch Speck dazu gibt. Liebe Grüße Mühlchen

19.06.2010 20:20
Antworten
laurinili

Hallo, ich habe TK-Bohnen genommen und in kochendem Wasser kurz aufgetaut mit Bohnenkraut. Wer noch unbedingt ein Fleisch dazu braucht (wie mein Mann) gibt es Kassler dazu. Sehr einfach und lecker. Und wenn man mal keine Lust auf Bratkartoffeln hat, schmeckt auch mit KaPü. LG Laurinili

23.12.2009 12:25
Antworten