Vegetarisch
Backen
Fingerfood
Gemüse
Party
Schnell
Snack
Vorspeise
einfach
kalt
raffiniert oder preiswert

Spinat - Paprika - Rolle

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.25
 bei 6 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

lässt sich gut vorbereiten

30 min. normal 30.06.2009
Drucken/PDF Speichern Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.



Zutaten

für

Für den Teig:

4 Ei(er)
1 Paket Spinat, gehackt TK (450 g)
1 Tasse Semmelbrösel
6 EL Parmesan, frisch gerieben
etwas Salz und Pfeffer
Muskat

Für die Füllung:

2 Pck. Frischkäse
1 Paprikaschote(n), frisch
4 EL Paprikamark
etwas Salz und Pfeffer
1 EL Zitronensaft


Zubereitung

Spinat auftauen lassen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Für den Teig die Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, in einer zweiten Schüssel das Eigelb mit dem Parmesan verrühren. Den aufgetauten, abgetropften Spinat und die Semmelbrösel gut unterrühren, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen. Im vorgeheizten Backofen 12 Minuten backen. 5 Minuten auskühlen lassen, dann auf ein angefeuchtetes Küchenhandtuch stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Den Teig mit Hilfe des Tuches aufrollen.

Für die Füllung die Paprikaschote putzen, waschen und in sehr kleine Würfel schneiden. Frischkäse mit Paprikamark verrühren, die Paprikawürfel untermischen. Mit Salz, Pfeffer und wenig Zitronensaft abschmecken.

Teigrolle wieder auseinander rollen und mit der Füllung bestreichen. Sofort wieder zusammenrollen und fest in Alufolie gewickelt im Kühlschrank mindestens 6 Stunden, besser über Nacht durchziehen lassen.
Vor dem Servieren in Scheiben schneiden.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung



Verfasser




Kommentare

flandi

Habe die Rolle heute gemacht für morgen.
Kostprobe erfolgte allerdings schon:) Hmmmmm lecker.
Hab allerdings noch ne Frage. Was isst man dazu?

08.09.2009 21:54
Antworten
brilla

Hallo,

da ich in Urlaub war kommt die Antwort ein bisschen spät.

Entweder als Bestandteil eines kalten Buffets oder mit einem Salat und Baguette.

LG Brilla

15.09.2009 20:16
Antworten
Niederbayer

Durch die genaue Beschreibung der Arbeitsschritte gelingt das ganze doch besser als gedacht. Ich hab eine Hälfte der Rolle gleich warm gegessen und ich muss sagen warm ist sie besser als kalt. Schöner schneiden lässt sich die Rolle natürlich kalt. Für ein kaltes Buffet natürlich schon wegen der tollen grünen Farbe perfekt! Kreatives Rezept!

05.12.2012 13:03
Antworten
Ponylinchen

sehr lecker, obwohl ich statt des Paprikamarks ( wo bekommt man so etwas?) ein Esslöffel Ketchup und Milch zum Verrühren des Frischkäses genommen habe. Foto ist unterwegs. PS die Rolle ließ auch auch mit dem Backpapier gut aufrollen.

21.12.2018 14:51
Antworten