Braten
einfach
Europa
Geflügel
Gemüse
Griechenland
Hauptspeise
Kartoffeln
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechische Hähnchenschenkel

so hat sie meine Mama immer gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 3.91
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 29.06.2009



Zutaten

für
2 Hähnchenschenkel, ungewürzt, mit Haut
6 m.-große Kartoffel(n)
3 Zwiebel(n)
100 ml Olivenöl
100 ml Zitronensaft
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
evtl. Oliven
evtl. Feta-Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Hähnchenschenkel waschen, trocken tupfen und mit den Gewürzen einreiben. Die Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Zwiebeln schälen und vierteln.

Alles in der Fettpfanne des Backofens verteilen und Zwiebeln und Kartoffeln ein wenig mit den Gewürzen bestreuen. Öl und Zitronensaft gut vermischen und über die Zutaten geben (evtl. vorher ein wenig davon aufs Blech streichen, damit nix anbrennt). Im vorgeheizten Backofen bei 160°C (Ober-/Unterhitze) 1 Stunde backen.

Als Variation kann man noch Oliven mit dazugeben, oder Feta-Käse. Ich liebe die Zwiebeln und Kartoffeln von dem Rezept und mach sie mir teilweise solo ohne Fleisch! Die Kartoffeln mit der Sauce zerdrücken, lecker!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Melnie76

Sehr lecker und unkompliziert! Von mir 5 Sterne!!!! Lg Melnie

17.05.2016 20:20
Antworten
truemmerlotte79

Hallo sunrise1408, wir hatten heute als Mittagessen Deine Hähnchenschenkel. Leider waren die Kartoffeln noch nicht ganz durch, habe das ganze dann länger im Ofen gelassen. Und das nächste Mal werde ich etwas weniger Zitronensaft nehmen, für mich war es etwas zu sauer. Aber die Idee mit dem Feta und den Oliven war klasse. Wird es auf jeden Fall mal wieder geben. Lg und ein schönes Wochenende

21.09.2013 22:00
Antworten
downhillcat

Hallo! Ich liebe griechische Hähnchenpfannen! Wenn man genügend Zeit hat, kann man das Hähnchen noch über nacht Marinieren. Ein paar mitgeschmorte Knoblauchzehen verleihen ein zusätzlich tolles Aroma. Auch etwas Rosmarin (Kartoffel) und evtl. Bohnenkraut für die Bohnen schmeckt sehr köstlich! Wir essen auch gerne Tzatziki zu diesem Gericht. Lg, downhillcat

23.03.2013 15:44
Antworten
sunrise1408

Das freut mich, dass es so gut ankommt! Bei mir ist es auch ein absolutes Standardrezept! Geht schnell, macht satt und ist super lecker!

19.08.2012 12:31
Antworten
Backpfeife999

Superlecker! Hatte es vor einiger Zeit probegekocht...für einen Griechen, der fand es perfekt. Habe es jetzt zu meinen Standardgerichten hinzugefügt. Dankeschön für ein tolles Rezept. Gebe Dir übrigens Recht...mal nur die Kartoffeln und Zwiebeln sind auch prima. :-)

18.08.2012 23:03
Antworten
eflip

Sehr lecker, mit Feta hatten wir das noch nie ausprobiert, kam toll an. Hab noch ein paar Cocktailtomaten zugegeben. Wird sicher noch öfter wiederholt.Besten Dank für die tole Idee!!

01.03.2012 16:55
Antworten
carrara

Hallo, ich habe die Keulen im Dampf gebacken: 180° C - 95% Feuchte - 25 min 190° C - 30% Feuchte - 10 min Den Schafskäse habe ich zugegeben, außerdem ein paar Tomaten als Farbtupfer. Es hat uns sehr gut geschmeckt. LG Carrara

14.12.2011 10:07
Antworten