Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Sommer
Auflauf
Frühling
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Überbackener Spargel

seit vielen Jahren unser Lieblings-Spargel-Rezept

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
bei 112 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 28.06.2009 496 kcal



Zutaten

für
1 kg Spargel, weiß
Salz
Zucker
Margarine
250 g Schinken, roher
3 Ei(er)
⅛ Liter süße Sahne, ungeschlagene
2 EL Butter
3 EL Käse, gerieben
1 Bund Dill
2 Tomate(n)

Nährwerte pro Portion

kcal
496
Eiweiß
28,68 g
Fett
38,66 g
Kohlenhydr.
8,69 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Spargel putzen, waschen und in Salzwasser ca. 15 Min. mit etwas Zucker garen. Aus dem Topf nehmen und gut abtropfen lassen.

Eine feuerfeste Form mit Margarine auspinseln. Spargel in die Form schichten. Schinken in lange, dünne Streifen schneiden und die Hälfte auf die Spargelstangen legen. Eier mit Sahne, zerlassener Butter, Reibkäse und etwas Salz schaumig rühren. Diese Soße über den Spargel gießen. Dann die restlichen Schinkenstreifen über dem Spargel verteilen und das Gericht im auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorgeheizten Ofen etwa 10 Minuten überbacken.

Die Form aus dem Ofen nehmen und mit einem Untersatz sofort auf den gedeckten Tisch setzen. Den überbackenen Spargel mit gehacktem Dill und Tomatenstückchen garnieren.

Dazu Toast oder Salzkartoffeln reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gabipan

Hallo! Mit dampfgegarten Kartoffen hat uns dieser überbackene Spargel sehr gut geschmeckt. Der Spargel kam für nur 8 Minuten in den Dampfgarer und der Großteil der Tomaten (halbierte Cocktailtomaten) kamen mit etwas Käse bestreut gleich mit in die Auflaufform, da mir so viele kalte Tomaten auf dem Essen nicht gefallen - da genügt mir schon der kalte Salat dazu. LG Gabi

23.05.2020 22:15
Antworten
escargot55

Ich möchte dir ein großes Lob für dieses tolle Rezept aussprechen !!! Wenn es mehr Sterne geben würde, ich hätte sie dir gegeben :) also klar 5 Sterne Ich wollte unbedingt Spargel mal anders genießen und das ist mit diesem Rezept sehr gelungen Ich habe es etwas abgewandelt, da ich genommen habe, was mein Kühlschrank hergab So, habe ich Bacon genommen und frisch geriebenen Parmesan, es war köstlich habe den Bacon ohne einfetten in die Auflaufform gelegt dann den Spagel (vorgegart) drauf und nochmal Bacon oben auf und dann die Ei-Sahne Mischung und den Parmesan drauf da ich nur 500g Spargel genommen habe, brauchte ich auch nur 1 Packung Bacon Ich muss zugeben, ich war skeptisch, was den Dill anging, aber es hat mir persönlich echt lecker geschmeckt Dieses Rezept werde ich weiterempfehlen und es wird öfter gekocht Bild lade ich hoch! lg Christina

23.05.2020 13:49
Antworten
tig

Das könnte auch mein Lieblings-Spargel-Rezept werden. Wirklich sehr, sehr gut. Einzig den Dill habe ich durch Estragon ersetzt, sonst alles nach Rezept. LG tig

17.05.2020 20:35
Antworten
Atu72

Hallo, danke für dieses toll Rezept. Ich habe auch Basilikum genommen und noch etwas Pfeffer in die Eiersahne gegeben. Ich habe auch etwas mehr Eier genommen, mir kam es sehr wenig vor. Das war auch ganz gut für uns.Statt rohem Schinken habe ich gekochten genommen, da ich das lieber mag. Mein Mann hat sich fürs nächste Mal mehr Kochschinken gewünscht, mein Sohn war begeistert und meine Tochter, die keinen Spargel mag, hat von dem Ei gegessen und fand es lecker. Das wird es auf jeden Fall noch einmal geben.5 Sterne von uns!

16.05.2020 16:04
Antworten
SophieBeepunkt

Sehr lecker, hab nur statt dill Basilikum genommen und 100g schinken Würfel auf 1,5kg Spargel. Pfeffer hat dem Rezept noch gefehlt, das hab ich noch ergänzt. Ansonsten sehr gut ⭐⭐⭐⭐

13.05.2020 15:06
Antworten
innisiflo

Im Original-Rezept (aus einer Kochzeitschrift von 1990) steht keine Temperaturangabe für den Ofen. Ich stelle meinen auf 180 Grad Ober- Unterhitze ein und achte durchs Sichtfenster auf die Bräunung. Wenn die Eiersahne leicht beginnt, dunkel zu werden und das Ei gestockt ist, ist es fertig. Gutes Gelingen! LG, innisiflo

12.04.2010 14:36
Antworten
shobaK

Der rohe Schinken passt hervorragend. Wenn man den Fettrand abschneidet, Rama Cremefine statt Sahne verwendet und die Butter etwas reduziert, ein superleckeres ww-taugliches Gericht. Es gab Kartoffeln dazu - ein wunderbares Rezept, das jetzt in der Spargelzeit öfter auf den Tisch kommen wird. LG !

12.04.2010 09:43
Antworten
schnalli

habs grad ausm ofen geholt. seeeehr lecker :)

10.04.2010 21:17
Antworten
dreichert1

kann man den schinken weglassen wegen vege

29.06.2009 08:26
Antworten
innisiflo

Klar kann man den Schinken weglassen. Durch den Reibkäsen - ich würde dann Emmentaler nehmen - ist es schon würzig, abgerundet wird der Auflauf durch den frischen Dill und die Tomatenstückchen. Ich wünsche Dir guten Appetit! LG, innisiflo

29.06.2009 10:20
Antworten