Salat
Gemüse
Sommer
Europa
Vegetarisch
Party
Schnell
einfach
Deutschland
Kartoffel
Snack
Frühling
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kartoffelsalat mit grünem Spargel

mit Joghurt, Crème fraîche und wenig Mayonnaise

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 28.06.2009 557 kcal



Zutaten

für
1 kg Kartoffel(n), festkochend
150 g Joghurt
200 g Crème fraîche
4 EL Mayonnaise
500 g Spargel, grüner
Schnittlauch, fein gehackt
Petersilie, fein gehackt
Zitronensaft
Salz und Pfeffer, weißer
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
557
Eiweiß
9,00 g
Fett
39,88 g
Kohlenhydr.
39,56 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Kartoffeln kochen und wenn sie leicht abgekühlt sind, pellen. Vom grünen Spargel nur die Enden abschneiden (ca. 1 - 2 cm) . Die Spargelstangen in 1-2 cm große Stücke schneiden und in Wasser mit Salz und etwas Zitronensaft gar, aber noch bissfest kochen.

In der Zwischenzeit den Joghurt mit Crème fraîche, Mayonnaise, Schnittlauch und Petersilie verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Zucker abschmecken.

Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und unterheben, ebenso den abgetropften Spargel.

Schmeckt hervorragend zu Kurzgebratenem oder Grillfleisch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Barolinchen

Hallo dariosmama, Deine Kartoffelsalat-Variante hat uns sehr gut geschmeckt. Ich habe schön kräftig gewürzt. Danke für Dein Rezept! LG Silvia

17.06.2016 10:10
Antworten
rkangaroo

Hallo, leckere Salatsosse ohne Öl und Kartoffelsalat mit grünem Spargel passte sehr gut zusammen. Ich werde beim nächsten Mal die Mayonnaise mal ganz weglassen. Wir hatten diesen Salat zu gebratenen Lachsfilets. Danke fürs Rezept! Gruss aus Australien rkangaroo

15.11.2014 03:32
Antworten
Beccaboo

Dieses Rezept hat - zusammen mit einer Handvoll Rucola - heute für ein leckeres Abendessen gesorgt. Den (grünen) Spargel habe ich in etwas Olivenöl und ein wenig Zucker gebraten. Zitronensaft war keiner da, also habe ich Balsamicoessig verwendet. Danke und viele Grüße! :)

10.04.2014 20:17
Antworten
hadassa44

hallo, das wird aber am sonntag ausprobiert, bei uns in der pfalz gibt es schon den ersten spargel, überrasche meinen liebsten damit (haben nächstes jahr silberhochzeit, lol), er liebt spargel, aber so haben wir ihn noch nie gegessen. lg hadassa

08.04.2014 12:22
Antworten
Gelöschter Nutzer

Es war ausgezeichnet!!! Gerade gemacht und gegessen. Danke

06.06.2013 06:00
Antworten
dariosmama

Danke für die nette Bewertung. Und das du das Rezept ausprobiert hat. Im Grunde ist es egal, welchen Spargel verwendet. Der grüne ist etwas einfacher zu verarbeiten, weil man ihn nicht groß schälen muss und bringt eben etwas frische Farbe rein. Geschmacklich finde ich beides sehr lecker. Liebe Grüße Marion

03.05.2013 09:04
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich liebe Kartoffelsalat und ich liebe Spargel, auf die Idee es zu mischen bin ich nocht nicht gekommen. Na jedenfalls hab ich das Rezept gestern nachgekocht und ich find es super lecker :-) Nur leider konnte ich um diese Jahreszeit keinen grünen Spargel auftreiben und hab einfach den weißen Spargel genommen. Danke für das Rezept Lg badmam

18.03.2013 10:33
Antworten