Tortellini mit Ratatouille aus dem Ofen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 27.06.2009



Zutaten

für
250 g Tortellini mit Käsefüllung, getrocknete
Salzwasser
1 Aubergine(n)
1 Zucchini
2 kleine Paprikaschote(n), rot und gelb
250 g Champignons
3 m.-große Tomate(n)
1 Kugel Mozzarella
2 Zehe/n Knoblauch
2 EL Olivenöl
etwas Salz
Basilikum, am besten frisch
Pesto, grün, evtl.

Für den Dip:

evtl. Joghurt oder Schmand
evtl. Salz und Pfeffer
evtl. Knoblauch
evtl. Zitronensaft
evtl. Basilikum

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Ofen auf 200°C vorheizen. Die Aubergine und die Paprikaschoten grob würfeln, die Zucchini längs halbieren und in Scheiben schneiden. Die Champignons halbieren oder ebenfalls in nicht zu feine Scheiben schneiden. Vom Knoblauch die äußere Haut abziehen und die Zehen eventuell halbieren.

Das Gemüse und den Knoblauch mit dem Öl, Basilikumblättern (ruhig reichlich! Zur Not geht auch 1 EL getrocknetes Basilikum) und eventuell etwas Salz (muss aber nicht sein) gut vermischen und in eine große Auflaufform oder ein tiefes Blech geben. Für etwa 15 min. im Ofen garen, dabei das Gemüse nach 10 min. wenden.

Währenddessen die Tortellini in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung kochen (12 – 15 min.). Man kann natürlich auch frische Tortellini aus dem Kühlregal nehmen, dann braucht man etwa zwei Packungen (je 200 – 250 g).

Die Tomaten zuerst vierteln, dann die Viertel wiederum halbieren, sodass man nicht zu kleine Stücke hat. Nach den 15 min. Garzeit zum Gemüse geben und alles gut vermischen. Wenn möglich, den Herd auf 180°C Umluft stellen. Wer mag, gibt jetzt noch das Pesto dazu. Das Ganze für weitere 5 min. garen, dann die Tortellini zugeben und abermals vermischen. Nochmal 10 min. garen.

Kurz bevor das Gemüse gar (aber noch knackig!) ist, den Mozzarella würfeln. Vor dem Servieren über das Gemüse streuen.

Tipp: Wer mag, kann zu dem Gericht noch einen Dip reichen, obwohl das Gemüse mit dem Öl schon einen leckeren Saft abgibt. Für den Dip nach Belieben z. B. Joghurt oder Schmand mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, etwas Zitronensaft und frisch gehacktem Basilikum verrühren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Inchen2281

Sehr leckeres Rezept. Das war gestern schon gut, heute hat's noch besser geschmeckt. Danke!

09.03.2016 22:26
Antworten