Espresso - Ecken mit Fischkäsehäubchen

Espresso - Ecken mit Fischkäsehäubchen

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

für Kaffee-Fans :-)

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 26.06.2009



Zutaten

für
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
220 g Zucker
1 Prise(n) Salz
5 Ei(er), (je nach Größe)
300 g Butter
125 ml Espresso
600 g Doppelrahmfrischkäse
1 Becher Schmand oder Creme fraîche
3 Pck. Vanillezucker
9 EL Puderzucker
4 EL Mehl
1 cl Amaretto /Kaffeelikör/ Weinbrand
Kakaopulver, zum Bestreuen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Die Angaben oben gelten für 1 Blech.

Für den Boden:
Fett mit Zucker schaumig rühren, Eier dazu geben, pro Ei ca. 1 min rühren. Mehl mit Backpulver und Salz mischen, sieben und in die Masse geben. Espresso zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Auf ein gefettetes Blech streichen und bei 180°C 30 min backen.

Für das Häubchen:
In der Zwischenzeit Käse und Schmand verrühren, Vanillezucker, Puderzucker und Mehl mischen und in die Käsemasse sieben. Likör dazugeben.

Boden nach dem Backen aus dem Ofen nehmen, Käsemasse darauf verteilen (Vorsicht: Masse schnell verteilen, die "Unterseite" schmilzt wegen des warmen Bodens recht schnell und wird es wird schwerer, die Masse gleichmäßig zu verteilen). Kuchen für weitere 10 min backen.

Nach dem Auskühlen in Dreiecke schneiden und mit Kakao bestäuben.

Dieser Kuchen schmeckt frisch am besten, am nächsten Tag ist er auch noch ok, aber die Käsehaube fällt etwas in sich zusammen.

Alternativen:
- statt des Espresso kann im Boden auch Kaffeelikör verwendet werden, die Zuckermenge dann um 50-100 g reduzieren
- der Teig und/ oder das Häubchen können zusätzlich mit Schokoraspeln/ Schokotropfen ergänzt werden

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.