Pizzateig mit langer und kalter Teigführung


Rezept speichern  Speichern

reicht für ein Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.63
 (17 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 26.06.2009 1485 kcal



Zutaten

für
400 g Weizenmehl, Type 550
220 ml Wasser, kaltes
8 g Salz
2 EL Olivenöl
2 g Hefe, frische

Nährwerte pro Portion

kcal
1485
Eiweiß
39,53 g
Fett
18,02 g
Kohlenhydr.
283,65 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Tag Gesamtzeit ca. 1 Tag 15 Minuten
Alle Zutaten in die Rührschüssel der Knetmaschine geben und ca. 5 Minuten kneten lassen, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst und eine glatte Kugel bildet.

Rührschüssel mit Teig abgedeckt für ca. 12-24 Stunden in den Kühlschrank stellen (darf auch länger sein).

Am Backtag Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und den Teig ca. 2 Stunden akklimatisieren lassen.

Teig auf einem, mit Backpapier ausgelegten, Backblech dünn ausrollen und nach Belieben belegen.

Backen:
Ofen auf 250°C vorheizen (geht bei mir am schnellsten mit Umluft).
Dann Pizza einschießen und Temperatur auf 220°C reduzieren sowie auf O/U-Hitze umschalten. Backzeit ca. 20 Min.

Ich stelle das Backblech dabei immer auf eine dünne Granitfliese (aus dem Baumarkt), die ich mit vorgeheizt habe. Dadurch wird die Pizza besonders knusprig.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schildkrötchen85

Soll der Teig so hochgehen, wie ein Teig mit "normaler" Hefemenge? Mein Teig ist jetzt seit ca 12 Stunden im Kühlschrank und leider hat sich nicht viel getan

11.06.2020 06:28
Antworten
Koch_Alicia2015

Vielen Dank für diesen tollen Pizzateig. Ich habe 630er Dinkelmehl und bei der 4fachen Teigmenge reichten uns 30 g Salz. Alle Mitesser waren begeistert und hoffen dass sich so ein Pizzaessen bald wiederholt. 5🌟und lb Grüße

26.04.2020 09:32
Antworten
83Jessi

Hallo, hört sich gut an da ich eh ein Freund der langen Teigführung bin. Habe die Sache mit der Granitfliese nur nicht ganz verstanden 🤔

16.09.2019 11:27
Antworten
henrike1974

Die Granitfliese erfüllt die Funktion eines Pizzasteins. So wird die Unterhitze schön an die Unterseite der Pizza weitergegeben und der Boden wird knusprig - im Idealfall so wie aus dem Pizzaofen beim Italiener.

30.09.2019 10:21
Antworten
Anaid55

Hallo Zwetschgennudel, super tolles Rezept für Pizzaboden, schön dünn und knusprig. Der Teig war einfach in der Handhabung. Liebe Grüße Diana

29.01.2019 18:30
Antworten
Fiammi

Hallo, habe für mein Blech etwas weniger Mehl gebraucht. Durch die lange Teigführung entsteht ein besonderer Geschmack. Perfekt. Ciao Fiammi

22.05.2016 08:49
Antworten
Hobbykochen

Hallo, bei uns gab es heute Pizza mit Deinem tollen Teig. Sehr gut gelungen und genau so geschmeckt. Den wird es öfters geben. Ein Foto ist unterwegs. LG Hbbykochen

08.11.2014 17:25
Antworten
kathy62

mach nur noch deinen teig und manchmal lass ich ihn länger wie einen tag gehen funktioniert sehr gut

05.08.2014 12:16
Antworten
kathy62

hab die pizza heute gemacht mit dinkelmehl 630 und 5 g hefe frisch. habe sin in einer großen pfanne gemacht zuerst die eine seite 7min dann gewendet belegt und noch einmal ca 7 minuten. sie war sehr sehr lecker und denke ich werde sie öfters machen. danke für das gute rezept

08.03.2014 19:16
Antworten
Zwetschgennudel

Hallo kathy62! Freut mich, dass die Pizza gelungen ist! Vielen Dank für die Rückmeldung! Liebe Grüße, Zwetschgennudel

12.04.2014 15:07
Antworten