Camping
Eier oder Käse
Fleisch
Gemüse
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Resteverwertung
Salat
Sommer
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Italienischer Nudelsalat

mit Rucola und Pesto - super für warme Grillabende!

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 24.06.2009



Zutaten

für
300 g Nudeln (Mini Penne)
Wasser (Salzwasser)
150 g Salami, italienische, am Stück
1 kleine Zucchini
500 g Rucola
n. B. Tomate(n), getrocknete, evtl.
n. B. Oliven, schwarze, evtl.

Für das Dressing:

1 Glas Pesto
8 EL Olivenöl
6 EL Balsamico
1 TL Zucker
Salz und Pfeffer
Parmesan, frisch gerieben
etwas Wein oder Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Min. Gesamtzeit ca. 20 Min.
Die Nudeln im Salzwasser kochen. Die Salami und Zucchini in Würfel schneiden. Nudeln, Salami, Zucchini und Rucola vermengen, nach Belieben getrocknete Tomaten und Oliven (jeweils in Streifen) hinzugeben.

Für das Dressing alle übrigen Zutaten miteinander vermengen und anschließend zum Salat geben. Zum Schluss mit etwas Wein/Wasser abschmecken und mit Parmesan bestreut servieren.

Kleiner Tipp: Ich empfehle, Mini-Penne, die sind gabelfreundlicher, aber normal große Penne gehen genauso gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sunrising9

Ganz tolles Rezept und schnell gemacht. Der Nudelsalat ist der Hit auf jeder Party! Bei meiner Variante fallen die Oliven weg (bäh :)) und die Salami wird durch ital. Schinken (entweder Serrano oder Parma) ersetzt. Pesto habe ich schon alle möglichen Variationen probiert, die scharfe Paprikapesto ist bisher auf Platz 1, ansonsten habe ich es schon mit frischen, getrockneten und eingelegten Tomaten probiert. Alles drei toll!

19.09.2011 10:39
Antworten