Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Suppe
spezial
Party
Schnell
einfach
Schwein
Eintopf
Pilze
gekocht
Camping
Studentenküche
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Feurige Gyrossuppe

Super für Partys! Lässt sich gut vorbereiten

Durchschnittliche Bewertung: 4.36
bei 12 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 24.06.2009 611 kcal



Zutaten

für
1 ½ kg Schweinefleisch
1 Gemüsezwiebel(n)
3 Paprikaschote(n), rote
2 Dose/n Champignons
Olivenöl
2 gr. Dose/n Tomate(n), geschälte
Gemüsebrühe
Salz
Cayennepfeffer
Muskat
Knoblauch
Thymian
Oregano
750 g Sahne oder Cremefine
n. B. Rotwein oder Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
611
Eiweiß
40,37 g
Fett
45,21 g
Kohlenhydr.
10,82 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 30 Minuten
Das Fleisch wie Gyros in Streifen schneiden und mit Olivenöl und den Gewürzen marinieren. Am besten schon am Abend vorher, damit das Fleisch schön durchgezogen ist.

Die Gemüsezwiebel und die Paprikaschoten in kurze Streifen schneiden. Das Fleisch in Olivenöl kräftig anbraten, dann Paprika, Pilze und Zwiebeln hinzufügen und bei starker Hitze einige Minuten weiterbraten. Mit den geschälten Tomaten ablöschen, zum Kochen bringen und bei kleiner Hitze 15-20 Minuten köcheln lassen, dann die Sahne hinzufügen. Bei Bedarf kann noch etwas Rotwein oder Wasser hinzugefügt werden. Aufkochen lassen und mit den Gewürzen und der gekörnten Gemüsebrühe kräftig abschmecken. Kann ruhig etwas schärfer werden!

Dazu am besten Weißbrot reichen (ein Rezept dazu findet Ihr auch bei mir).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LisaDennis1991

Wie viel gemüsebrühe muss dort hinein wollte die Suppe für 2 tage kochen

30.04.2020 15:00
Antworten
Lolido2

Super Lecker 😋.. Danke

02.04.2020 17:11
Antworten
Andreas-Lindblom

endlich ein rezept, wo man nicht unsägliche fertigsauce hineinkippt. entweder kocht man, oder nicht:-). allerdings ist so ein rezept für mich nur ein kompass, da ich eh mein eigenes süppchen koche, und weiß, was das resultat sein soll und man eh nie weiß, wie das gelesene rezept zu den eivenen vorstellungen passt

04.03.2020 21:37
Antworten
kasole

Super Rezept. Habe diese Suppe schon öfter gemacht. Nehme statt Sahne immer 4% Büchsenmilch. Ist etwas Kalorienärmer 🙂

12.12.2019 08:33
Antworten
Miniduza

Dankeschön, es freut mich das die Suppe so gut ankommt 🙂

13.12.2019 04:03
Antworten
pizza2

Ein tolles Gericht.

19.09.2017 18:47
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Wir hatten die Suppe in der Sylvesternacht und sie kam super an. Gibt's auf jeden Fall wieder, besten Dank!!

12.01.2016 12:44
Antworten
marxilein

1a Suppe, habe das Rezept erstmal mit einer kleinen Menge probiert und war begeistert. Jetzt habe ich einen "Riesentopf" davon gemacht und das Ganze in Twistoff-Gläser haltbar eingekocht. Ideal, wenn mal unverhofft Besuch kommt. Gruß marxilein

05.09.2015 13:58
Antworten
jägermeister61

Hallo, also uns hat die Suppe super lecker geschmeckt. In Übereinstimmung mit meiner Familie und unseren Partygästen vergebe ich die volle Punktzahl. Vielen Dank für das Rezept. LG Michael

04.11.2013 19:25
Antworten
Miniduza

Vielen Dank 😊

26.12.2018 08:30
Antworten