Vegetarisch
Vegan
Asien
Beilage
Gemüse
Hauptspeise
Pilze
Schnell
Thailand
Vorspeise
Wok
einfach
kalorienarm
raffiniert oder preiswert
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Maküa Jao Pad Taojiau - Thai Auberginen mit fermentierter Sauce

lange grüne Auberginen mit Stohpilzen, Chilis und Basilikum

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 22.06.2009



Zutaten

für
2 Aubergine(n), lange grüne
10 Strohpilze
5 Chilischote(n), rote, je ca. 10 cm lang
1 Handvoll Basilikum (Thai-Basilikum), die Blätter davon
2 TL Zucker
2 EL Sojasauce, helle
2 EL Sauce (gelbe Bohnensauce, fermentiert - Taojiau)
2 EL Öl
1 Liter Wasser

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Einen Liter Wasser zum Kochen bringen, 1 TL Zucker und 1 EL Öl zugeben. Die Chilis längs halbieren, entkernen und schräg in feine Streifen schneiden. Die Strohpilze hacken.

Die Auberginen in Stücke von ca. 4 cm schneiden und im kochenden Wasser gar ziehen lassen (dauert ca. 10 Minuten). Dann abgießen und auf einer Platte anrichten. Mit den Chilis und den Basilikumblättern bestreuen und zur Seite stellen.

Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, die gehackten Strohpilze und die gelbe Bohnensauce zufügen. Mit heller Sojasauce und Zucker abschmecken und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Die Sauce über die Auberginen geben und servieren.

Als Teil eines thailändischen Menüs reicht diese Menge für 4 - 6 Personen, je nach Anzahl der anderen Gerichte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dorry

Eine Variante des Rezepts: Im heissen Oel nach Belieben gehackten Knoblauch anbraten. Pilze weglassen und statt dessen die langen Chilies nehmen (ca. 10 - 15 cm lang), diese in schraege Streifen schneiden und zum Knoblauch geben und garen. Bei Bedarf etwas Wasser zugeben, wuerzen wie oben beschrieben und am Schluss die Auberginenstuecke zugeben, nochmal abschmecken und dann das Basilikum unterheben. Ich habs zwar nicht ausprobiert, aber man kann sicher auch Paprika gruen gelb rot nehmen.

31.01.2011 09:02
Antworten