Vegetarisch
Ei
Gemüse
Hauptspeise
Kinder
Saucen
Schnell
Studentenküche
einfach
gekocht
raffiniert oder preiswert
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Karfiol mit Eier-Kräuter-Sauce

Blumenkohl

Durchschnittliche Bewertung: 4.41
bei 112 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 22.06.2009



Zutaten

für
1 großer Blumenkohl (Karfiol)
50 ml Milch
4 EL Butter
4 EL Mehl
250 ml Gemüsebrühe
125 ml Sauerrahm
4 Ei(er), hart gekocht
4 EL, gestr. Kräuter, fein gehackte, nach Geschmack
Salz und Pfeffer
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Min. Koch-/Backzeit ca. 10 Min. Gesamtzeit ca. 25 Min.
Den Karfiol in Röschen zerteilen, in einen Topf geben und mit Wasser und der Milch knapp bedecken. Salzen und zum Kochen bringen. In 5 -. 8 Minuten gar kochen, das ist abhängig von der Größe der Röschen. Wer den Blumenkohl gerne sehr weich mag, kocht etwas länger.

In einem anderen Topf die Butter erhitzen, das Mehl einrühren und eine hellbraune Einbrenn (Mehlschwitze) machen. Mit der Gemüsebrühe unter Rühren aufgießen, zum Kochen bringen und einige Minuten unter Rühren köcheln lassen, dann von der Platte nehmen. Sauerrahm, Curry, Kräuter und die klein geschnittenen Eier dazugeben und die Sauce abschmecken.

Den Karfiol auf Tellern anrichten und mit der Sauce übergießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carmenelly---

Danke, das Rezept ist wirklich einfach und gut😁. Habe Fischstäbchen dazu gemacht. supi

17.08.2019 15:06
Antworten
Ichkochleckeressen

Hallo, ich habe dieses Rezept als Zufallsrezept erhalten und habe es gleich nachgekocht! Es hat mir sehr gut geschmeckt! Etwas mehr Kräuter hatte ich genommen als angegeben und dadurchhat sich meine Soße etwas grünlich verfärbt. Danke für das Rezept! LG

17.08.2019 14:03
Antworten
Brodje

Danke für das Rezept...war oberlecker. Habe allerdings nur die Hälfte von Butter und Mehl für die Soße genommen. Das reicht völlig aus...und habe das Gericht noch mit Ruccola garniert.

16.08.2019 19:37
Antworten
juniata

Das mach ich heute Abend. allerdings nehme ich mir die Freiheit, statt extra Gemüsebrühe das Kochwasser vom Blumenkohl zu nehmen. da ist so viel Geschmack drin, dass es schade drum wäre.

16.08.2019 16:57
Antworten
Lauchamor

in Österreich heisst sagt man zum Blumenkohl Karfiol.

16.08.2019 13:33
Antworten
anamirl

Liebe Mima, heute wurde dieses Rezept von mir nachgekocht und ich kann es nur allen weiterempfehlen! Es hat ganz wunderbar geschmeckt und wird sicher wieder gemacht! Die vielen Sterne hat´s verdient! Foto ist unterwegs..... glg Annemarie

14.04.2010 15:36
Antworten
umnaja

Hallo Mima, habe dein Rezept nachgekocht und kann einfach nur sagen: lecker, lecker. Die Sauce dazu hat besonders gut geschmeckt. Danke für das tolle Rezept. Liebe Grüsse umnaja

07.11.2009 14:02
Antworten
mima53

Liebe umnaja ich freue mich, dass dir dieses Gericht auch so gut geschmeckt hat - danke dir für deine tolle Bewertung liebe Grüße Mima

16.11.2009 19:51
Antworten
laurinili

Hallo, war sehr gut und ist ein absolut alltagstaugliches Rezept. Bei Blumenkohl kommt bei mir noch eine kleine Prise Muskat dazu. Statt des Sauerrahms habe ich mal Schmezkäse probiert. War auch sehr lecker. Mit dem kleingeschnittenen Ei kannte ich so gar nicht, aber auf alle Fälle mal anders. Lieben Dank und Gruß Laurinili

09.07.2009 12:36
Antworten
mima53

Hallo schön, dass du dieses einfache Rezept ausprobiert hast - deine Variante mit dem Schmelzkäse kann ich mir auch vorstellen, aber da würde mich noch interessieren, ob du auch Curry dazu genommen hast? ich bedanke mich auch für deine gute Rezeptbewertung liebe Grüße Mima

24.07.2009 22:40
Antworten