Bayerische Hochzeitstorte


Rezept speichern  Speichern

Schmandkuchen vom Blech

Durchschnittliche Bewertung: 4.35
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 22.06.2009



Zutaten

für
1 Tasse Zucker
1 Tasse Öl
4 Ei(er)
4 Tüte/n Vanillepuddingpulver, zum Kochen
½ Pck. Backpulver
3 Becher Sahne
2 Tüte/n Sahnesteif
2 Tüte/n Vanillezucker
1 Becher Schmand
2 Dose/n Pfirsich(e)
¼ Liter Maracujasaft
4 Tüte/n Vanillesaucenpulver ohne Kochen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Eier mit Zucker und Öl schaumig schlagen, den Vanillepudding und das Backpulver unterrühren. Den Teig auf das Backblech streichen und 18 - 20 Minuten backen.

Die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen, den Schmand unterheben. Den abgekühlten Boden mit den Pfirsichen belegen und mit der Sahnecreme bestreichen.

Den Maracujasaft mit der Vanillesauce verrühren und den Kuchen damit überziehen. Den Kuchen vor dem Servieren 2 bis 3 Stunden kalt stellen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Petra45

Hallo, wie groß (welcher Inhalt) sind die Tassen?? Gruß Petra

05.11.2020 20:06
Antworten
chrisch46

hallo Petra, ich nehme meist so Kaffeebecher. Es kommt immer darauf an, was für eine Form ich benutze. hauptsache die Tassen haben immer den gleichen Inhalt. Lg Chrisch46

26.11.2020 08:53
Antworten
chrisch46

Hallo Tannithomi , sehr schade. Bei uns gab es den Kuchen erst wieder vor 14 Tagen. War alles supi. Schönen Tag noch Lg Chrisch46

06.08.2020 08:11
Antworten
Tannithomi

Also bei mir hat es leider auch nicht geklappt. Der Boden ist nicht aufgegangen (vielleicht habe ich das falsche Öl). Dann hatte ich einen hohen Rand und eine Mulde und somit ging das Belegen nicht so gut. Zum Schluss hatte ich mit 250l Maracujassaft und 2 Tüten Soßenpulver eine gute Konsistenz. Als ich dann auf die 4 Tüten ergänzt habe, war die Masse nicht mehr streichfähig. Also habe ich noch mehr Flüssigkeit ergänzt und hatte im Endeffekt viel zu viel Maracujasoße. Mal abwarten, wie er nachher schmeckt. Die anderen Ergebnisse sehen so toll aus.

05.08.2020 12:14
Antworten
chrisch46

Hallo ZoeLeonTiloMia2201976 , schade das der Kuchen nichts geworden ist. Muss wohl etwas schief gelaufen sein. Wie erwähnt, hat es l bei den anderen geklappt und der Kuchen hat auch geschmeckt, sonst wäre die Bewertung nicht so gut. Wünsche noch einen schönen Freitag Mfg Chrisch46

24.04.2020 06:09
Antworten
Saphiraa

Hallo, habe diese "Torte" am Wochenende gebacken und sie war hammer-lecker! Ich habe nur kleine Veränderungen vorgenommen, die aber dem Geschmack nichts abtun sollten: Die Pfirsiche püriert und mit 4 Blättern Gelatine angedickt (auf Wunsch meines Partners) , statt 4 Tüten Vanillesoße habe ich nur 2 genommen (habe vorsichtig mit den Mengenangaben gearbeitet, weil die Tüten so groß waren) und auch 1/2 Liter Saft, war immer noch dick genug. Alles in allem: Köstlich! Wird es regelmäßig wieder geben! ***** dafür!

14.04.2010 09:02
Antworten
nosala

Ich hab die Torte auf einer Rubinhochzeit gebacken zusammen mit der traditionellen Buttercremetorte und ich muss sagen, diese hier hat der Buttercremetorte aber so was von den Rang abgelaufen :) Allerdings bin ich mit dem Boden nicht so gut zurecht gekommen. Ich habe eine Springform benutzt und da ist mir fast der halbe Teig ausgelaufen, trotzdem war der Boden noch hoch genug. Bei der Vanillesauce mußte ich mind. 1/2 l Saft zugeben, dass ich eine einigermaßen streichfähige Masse hatte. Ansonsten super Rezept!!! Wird jetzt öfter gebacken!

24.03.2010 13:11
Antworten
chrisch46

Hallo Danke für Dein Kommentar.In der Springform habe ich den Boden noch nie gebacken.Da er aber flüssig ist,kann ich mir gut vorstellen,das er ausgelaufen ist.Hm schade eigendlich.Mir persöhnlich reicht ein 1/4 l,aber das kann jeder machen wie er möchte.Hatte mal etwas mehr Saft genommen,da war es mir zu dünn.Vielleicht kommt es auch auf den Saft an.Ich weiß es aber nicht.Ansonsten freut es mich,das der Kuchen gut angekommen ist. Lg Chrisch46

24.03.2010 13:32
Antworten
knackebacke

Hallo, dieser Kuchen ist bei uns der absolute Renner, allerdings mache ich immer noch andere Obstsorten dazu. Dieses Rezept ist einfach nur Klasse. Gruß Knackebacke

09.02.2010 12:30
Antworten
chrisch46

Hallo das freut mich,das Euch der Kuchen schmeckt.Ja,er ist mit vielen Obstsorten ein Genuß. LG Chrisch46

09.02.2010 14:24
Antworten