Überbackener Heilbutt


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 21.06.2009 456 kcal



Zutaten

für
800 g Fisch(e) (Heilbutt)
4 Tomate(n)
3 EL Zitronensaft
2 EL Butter
½ Knollensellerie
1 EL Mehl
Salz und Pfeffer
¼ Liter Sahne
25 g Käse (Emmentaler), gerieben
2 EL Semmelbrösel

Nährwerte pro Portion

kcal
456
Eiweiß
44,49 g
Fett
24,81 g
Kohlenhydr.
12,68 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Fisch mit Zitronensaft beträufeln. 1/2 EL Butter erhitzen. Die Tomaten vierteln und im Fett anbraten. In eine Auflaufform legen. Den Sellerie schälen und würfeln. Auch in der Butter braten. Den Fisch würfeln und abwechselnd mit Tomaten und Sellerie in die Form schichten und salzen.

Das restliche Fett erhitzen und das Mehl darin anschwitzen. Die Sahne zugeben und verrühren. Erhitzen, abschmecken und über den Fisch und das Gemüse gießen. Käse und Semmelbrösel drübergeben und bei 200°C 45 Min. überbacken.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

löwewip

Hallo "pralinchen", dein Rezept ist in den Zutaten und in der Zubereitung wirklich problemlos einfach, im Ergebnis aber "First Class", geschmacklich hervorragend, leicht und bekömmlich. Herzlichen Dank für die Rezept-Idee, beim nächsten Fisch-Liebhaber-Besuch wird dein Rezept wieder nachgekocht, dein Gericht wieder serviert. Foto eines Tellers lade ich hoch. Hätte gern auch ein Auflaufform-Foto gesandt, doch es darf ja nur noch ein Bild sein! - Schade! LG löwewip

01.04.2015 14:35
Antworten
pfanny71

Wir fanden das Rezept sehr sehr lecker - habe ein paar Abwandlungen vorgenommen. Zu der Sellerie und Tomate habe ich noch eine Paprika dazugegeben und die Bechalmelsauce habe ich mit Milch anstatt mit Sahne gemacht. Dazu hatten wir Reis... es war ein perfektes Essen und wird sicherlich wieder auf den Tisch kommen. Besten Dank für das Rezept und weiter so!!

16.01.2010 21:31
Antworten