Orangen-Tiramisu


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.36
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

45 Min. simpel 04.06.2001



Zutaten

für
1 Pkt. Löffelbiskuits
2 Orange(n), Saft und abgeriebene Schale davon
3 EL Grand Marnier
250 g Mascarpone
250 g Magerquark
2 dl Rahm, geschlagen
120 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
n. B. Schokoladenpulver

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Biskuits in einer Schale auslegen, mit Orangensaft und Grand Marnier tränken.

In einer Schüssel den Mascarpone mit dem Magerquark, der Orangenschale, Zucker und Vanillezucker gut mischen und vorsichtig den geschlagenen Rahm unterheben. Diese Mischung über die getränkten Biskuits geben und ca. 1 Stunde kaltstellen.

Vor dem Servieren mit Schokopulver bestreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

allasa44

Ups, Sterne vergessen. Jetzt aber meine 5 Sternchen für Dich

16.01.2011 20:09
Antworten
allasa44

Superlecker und schnell und einfach zubereitet. Ich habe allerdings noch Orangen filetiert und in dünnen Scheiben geschnitten auf die Löffelbisquits gelegt, dann erst die Mascarponemasse. Vielen Dank für das Rezept Lg allasa

16.01.2011 20:08
Antworten
nikeHH

hallo, ich noch einmal. da sieht man mal, was passiert, wenn man das rezept abwandelt. heute mittag aßen wir es mit löffelbisquits. zeitgleich und gleiche zubereitungsart habe ich eine weitere schüssel mit amarettinis gemacht :-) beide schüsseln bekamen oben drauf noch braunen rohrzucker für die knusperdecke. nachdem es heute nachmittag nicht so doll war, das abendessen sooooo richtig nach hinten los ging und zu guterletzt noch mein rechner den geist aufgab *heul .... da dachte ich mir: kalorien müssen her und habe mich an die zweite schüssel getraut.... der oberknaller.... die amarettinis machen es...... Maren

05.04.2008 21:52
Antworten
nikeHH

hallo, ich habe dieses tiramisu gestern zubereitet uns heute serviert. wir haben es alle aufgegessen, aber wiederholen werde ich es nicht. bei der kalorienbombe dann doch lieber ein echtes tiramisu. ich kann nicht mal sagen, was mir gefehlt hat, vielleicht doch die eier. schade, es klangt sehr gut und sah toll aus. Maren

05.04.2008 18:04
Antworten
sabrini11

kenne dieses rezept auch so....und schmeckt einfach super lecker...wird es an meinem geburtstag wieder geben :)

10.03.2008 12:11
Antworten
crunch

Uns hat der Nachtisch gestern sehr gut geschmeckt ! Hatte auch keine Probleme. Ich habe den Quark, Frischkäse statt Mascarpone und Zucker mit dem Rührgerät verrührt und nach und nach etwas von dem gepressten Orangensaft noch dazugegeben (obwohl in die Masse ja nur der Abrieb von der Orange kommt). Hat alles wunderbar geklappt. Vielen Dank für das Rezept ! LG crunch

07.01.2008 16:34
Antworten
Happyfish

Dieses Rezept habe ich - meiner Tupperware-Beraterin sei dank - schon x-mal für unsere Gäste auf den Tisch gezaubert. Es sind immer alle sehr begeistert. Das Schönste daran ist, dass es so schnell und einfach zubereitet werden kann und dass es keine Eier enthält. Heute Abend bringe ich das Tiramisu mit an unsere Silvesterparty. Bin gespannt, was diejenigen sagen, die es noch nicht kennen. LG Happyfish

31.12.2004 17:14
Antworten
muffins

offiziell gilt, dass auf eine Orange mit ca. 1dl Saft zu rechnen ist, aber es ist schon angenehm, wenn dies auch schon so im Rezept geschrieben steht.

05.06.2002 07:28
Antworten
matti

bei uns hat der quark den saft nicht gemocht..das ergebnis war nicht sehr schön...wahrschinlich ist einfach zu viel saft in unseren orangen gewesen. eine ml angabe wäre sicherer.

03.01.2002 11:31
Antworten