Bewertung
(2) Ø3,50
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.06.2009
gespeichert: 189 (0)*
gedruckt: 6.303 (29)*
verschickt: 34 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 22.04.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
500 g Mehl
1 Pck. Puddingpulver, Vanillegeschmack
1 Prise(n) Salz
1 Pck. Trockenhefe oder 30 g frische Hefe
125 ml Milch
 etwas Zitronenschale, abgeriebene
100 g Butter
Ei(er)
100 g Zucker
 n. B. Rosinen
 n. B. Nüsse, (Mandeln, Haselnüsse oder Walnüsse)
 n. B. Orangeat und/oder Zitronat
 n. B. Rum oder Amaretto
 etwas Butter zum Bestreichen
 n. B. Puderzucker

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 45 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl mit Puddingpulver, Salz und Trockenhefe in einer Rührschüssel vermischen. Die Milch mit Butter und Zucker leicht erwärmen (z. B. kurz in der Mikrowelle), die Eier und die Zitronenschale unterrühren, diese Mischung zur Mehlmischung geben und einen Hefeteig kneten. So lange mit der Küchenmaschine oder dem Handrührgerät kneten, bis ein glatter Teig entstanden ist, der nicht mehr klebt (bei Bedarf noch etwas Mehl hinzugeben.) Abgedeckt ca. 30 Minuten gehen lassen.

Inzwischen die Nüsse hacken. Die Rosinen mit dem Orangeat oder Zitronat mischen und in ein wenig Rum bzw. Amaretto einweichen.

Nach der Gehzeit den Teig mit den Händen nochmal gut durchkneten und die restlichen Zutaten unterkneten. Nochmal ca. 30 Minuten gehen lassen und in der Zeit den Ofen auf 190°C vorheizen.

Den Teig zu einem runden Laib formen und auf ein gefettetes Backblech geben. Mit einen spitzen Messer ein Kreuz einschneiden und den Laib mit flüssiger Butter einpinseln. Das Osterbrot 50-60 Minuten backen, evtl. mit Alufolie abdecken falls es zu dunkel wird. Danach auf einem Backgitter abkühlen lassen. Solange es noch heiß ist, nochmal mit etwas flüssiger Butter bestreichen. Nach Geschmack auch noch mit Puderzucker bestäuben.