Vegetarisch
Saucen
Dips
Schnell
einfach
Aufstrich
Frühling
Resteverwertung
cross-cooking

Rezept speichern  Speichern

Bananen - Bärlauch - Pesto

süßlich - scharf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 21.06.2009



Zutaten

für
200 g Bärlauch, frischer
150 g Pinienkerne
200 ml Rapsöl
150 g Käse (Pecorino oder Parmesan)
Salz und Pfeffer
2 große Banane(n), reife

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Als Grundlage diente das "Bärlauchpesto" aus der Datenbank von "Dragonfly-Lady".

Den Bärlauch abbrausen, putzen und trocken schütteln. Etwas für die Garnierung beiseitelegen, den Rest fein hacken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fettzugabe anrösten. 1 EL davon beiseitestellen, die übrigen Kerne grob hacken.

Bärlauch und Pinienkerne in ein hochwandiges Gefäß geben. Langsam das Öl angießen und alles mit einem Pürierstab zu einer geschmeidigen Paste verarbeiten. Den Pecorino fein reiben und unter die Paste ziehen. Mit Salz sowie Pfeffer würzig abschmecken.

Meine Variante war danach sehr scharf, zu scharf für einige Tester. Da kam uns die Idee, das Ganze zu entschärfen. Einfach, nach dem alles püriert wurde, noch 2 große, reife Bananen untermixen. Der Geschmack variiert je nach Anzahl der Bananen mehr zu dem Obst oder zum Bärlauch.

Alle, die es probiert haben, wollten es zunächst nicht glauben, waren aber danach restlos begeistert. Also eine gute Art und Weise, die Schärfe ein wenig zu unterdrücken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

gloryous

Hallo! Isst man es klassisch zu Pasta oder gibt da noch eine andere, leckere Verwendungsmöglichkeit? Schonmal vielen Danmk für die Antwort! Lg, gloryous

15.05.2013 17:06
Antworten
maraquja

Vor wenigen Tagen haben wir wieder neues Bärlauch Pesto gemacht. Wieder sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, neben "normalem" Pesto gab es diesmal auch eine säuerliche Variante mit Limette- Honig und eine exotische mit Kiwi-Banane-Ingwer und ein klein bisschen Curry. Werden nächste Woche Freunde zum essen einladen und die Reaktionen abwarten. Viel Spaß beim eigenen Ausprobieren!

22.04.2010 07:32
Antworten
wanitsche

ja es klingt ungewöhnlich mit Banane, ist aber total lecker

21.04.2010 19:37
Antworten
maraquja

Hallo. Naja Bärlauch an sich ist schon richtig scharf. Ist vergleich bar mit Zwiebeln, Schnittlauch und Knoblauch ... Schärfe ist natürlcih auch immer eine Ansichtssache ;)

13.07.2009 19:23
Antworten
vera5585

wo kommt bzw. kam denn die Schärfe her? Ich seh nix scharfes...

13.07.2009 18:26
Antworten